Strukturbiologie

Cystinurie

Calcium-Ionen binden den Cystin-Transporter und sorgen für korrekten Transport und Funktion mehr

Erster 3D-Schnappschuss des CCAN-Proteinkomplexes

Struktur eines Schlüsselproteins für die Zellteilung gibt Forschenden Rätsel auf mehr

Mikrobielle Jongleure

Forschende haben herausgefunden, wie ein Bodenmikroorganismus die künstliche Fotosynthese ankurbeln könnte mehr

Struktur der Kinetochor-Krone enthüllt

Dortmunder Max-Planck-Forscher decken auf, was die "Krone" des Kinetochors ausmacht
  mehr

Human epithelial cells (green with blue nuclei) are incubated with synthetic SARS-CoV-2 virions (magenta) to study the initial of infection and immune evasion.

Forschende entdecken mit Hilfe minimalistischer Sars-CoV-2-Virionen einen Faltmechanismus des Spike-Proteins mehr

Der Nebel um Nebulin hat sich gelichtet! Forschende erhalten erstes hochaufgelöstes 3D-Bild eines Muskelproteins

Forschende des Max-Planck-Instituts in Dortmund bilden die Struktur des Muskelproteins Nebulin mit Hilfe der Kryo-Elektronentomographie ab mehr

Bakterien mit versteckten Waffen: Korken sichert Kapsel mit Toxinen

Neue Erkenntnisse über das bakterielle Typ-VI-Sekretionssystem könnten eines Tages dazu beitragen, antibakterielle und antimykotische Anwendungen zu entwickeln
  mehr

Die räumliche Nähe von Proteinen zueinander spielt eine zentrale Rolle in der Regulierung zellbiologischer Prozesse. Die Entwicklung von "chemische Induktoren der Nähe" (CIP)  erlaubt gezielte Manipulation der räumlichen Organisation von Proteinen und ermöglicht damit die Aufklärung der Regulationsprozesse. Mit der Substanz Mandipropamid hat unsere Arbeitsgruppe einen neuen CIP entwickelt, der sich durch hohe Effizienz auszeichnet und sich hervorragend für die in vivo Anwendung eignet. mehr

Medikamente durchlaufen ein komplexes Testverfahren, bevor sie zum Einsatz kommen. Teil dieses Verfahrens sind oftmals Versuche an Tieren. Unter anderem ist hierbei wichtig, wie Medikamente durch die Zellwände des Darms bis ins Blut gelangen können. Um diesen Prozess auch in Laborexperimenten bereits simulieren zu können, haben wir in unserer Arbeit einen auf organischen Materialien basierenden Transistor entwickelt. Mit diesem lässt sich in unserem Versuchsaufbau die Durchlässigkeit von Zellschichten durch Messung ionischer Ströme messen. mehr

Den Funktionsmechanismen eines ABC-Transporters auf der Spur

Zwei Konformationszustände des mitochondrialen ABC-Transporters Atm1 aus Hefe während seines Transportzyklus mehr

Mehr anzeigen
Human epithelial cells (green with blue nuclei) are incubated with synthetic SARS-CoV-2 virions (magenta) to study the initial of infection and immune evasion.

Forschende entdecken mit Hilfe minimalistischer Sars-CoV-2-Virionen einen Faltmechanismus des Spike-Proteins mehr

Bakterien mit versteckten Waffen: Korken sichert Kapsel mit Toxinen

Neue Erkenntnisse über das bakterielle Typ-VI-Sekretionssystem könnten eines Tages dazu beitragen, antibakterielle und antimykotische Anwendungen zu entwickeln
  mehr

<span>Wirkmechanismus des potenziellen Corona-Medikaments Molnupiravir entschlüsselt</span>

Forschende am Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie und der Julius-Maximilians-Universität Würzburg haben den molekularen Mechanismus aufgeklärt, über den der antivirale Wirkstoffkandidat Molnupiravir die Vermehrung des Coronavirus bei Erkrankten stoppt.  mehr

Dynamisches Modell des SARS-CoV-2-Spike-Proteins zeigt mögliche neue Impfstoffziele

Neues Modell erfasst Glykanmoleküle, deren Bewegungen einen Großteil des Spike-Proteins vor den Immunabwehrzellen abschirmen mehr

Scharfer Blick in die Muskelzelle

Forschende des Max-Planck-Instituts in Dortmund decken mithilfe der Kryoelektronentomo­grafie ungeahnte molekulare Details des Sarkomers auf mehr

Darmbakterien passen Spritzenapparat an wechselnde Bedingungen an

Studie zeigt auf, wie sich krankmachende Bakterien an die Bedingungen des Verdauungstraktes anpassen können mehr

Patrick Cramer erhält den Louis-Jeantet-Preis für Medizin 2021

Die Auszeichnung gehört zu den renommiertesten Europas und geht in diesem Jahr an den Direktor am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie für seine bahnbrechenden Arbeiten auf dem Gebiet der Gentranskription mehr

<span>Warum Remdesivir das Coronavirus nicht vollständig ausschaltet</span>

Neue Forschungsergebnisse erklären, weshalb das Medikament eher schwach wirkt mehr

Die Ordnung des Lebens

Ein neues Modell, das die Organisation von Organismen beschreibt, könnte helfen, biologische Prozesse besser zu verstehen mehr

Auflösungsweltrekord in der Kryo-Elektronenmikroskopie

Neue Technik von Göttinger Max-Planck-Forschern macht erstmals mit Kryo-Elektronenmikroskopie einzelne Atome in einem Protein sichtbar mehr

Mehr anzeigen
Die Struktur des Coronavirus verstehen

Forscher an Max-Planck-Instituten ergründen die Struktur von Sars-CoV-2 und bieten damit wichtige Grundlagen für die Entwicklung wirksamer Medikamente mehr

Sekretin-Protein mit Krone

Forscher entschlüsseln Aufbau einer molekularen Maschine, mit der Bakterien fremde DNA aufnehmen und so gegen Antibiotika resistent werden können mehr

Struktur von Channelrhodopsin aufgeklärt

Wissenschaftler entschlüsseln Architektur und Funktionsweise des molekularen Lichtschalters und eröffnen dadurch neue Anwendungsmöglichkeiten mehr

Steife Fasern aus Schleim gesponnen

Nanopartikel aus dem Sekret von Stummelfüßern bilden unter der Wirkung von Scherkräften Polymerfäden, die in Wasser recycelt werden können. mehr

Molekulare Schalter im Rampenlicht

Erste Einblicke in Strukturänderungen beim „Anschalten“ fluoreszierender Proteine mehr

Die Natur als Apotheke

Die Natur hält eine Fülle unbekannter Substanzen bereit, die für den Menschen nützlich sein könnten. Herbert Waldmann testet am Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie in Dortmund Naturstoffe auf ihre biologische Wirksamkeit und versucht, ihre Wirkung mit einfacher aufgebauten Molekülen zu imitieren. mehr

Täuschende Zähne: Der Geigenrochen ernährt sich anders als gedacht

Obwohl das Gebiss des Geigenrochens nur darauf ausgelegt ist, Schalentiere zu zermalmen, frisst er auch Stachelrochen mehr

Das Protein-Puzzle

Der menschliche Körper besteht aus Zigtausenden Proteinen. Diese kommen in unterschiedlichen Varianten vor, zudem kann sich ihre Konzentration im Organismus mit der Zeit ändern. mehr

Grüne Chemie aus dem Muschelfuß

Die Byssusfäden der Miesmuschel entstehen in einer Kombination von selbstorganisierter und biologisch regulierter Bioproduktion mehr

Mehr anzeigen
Zur Redakteursansicht