IT-Support (m/w/d)

EDV & Informatik Leipzig
Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Verhaltensbiologie Kognitionsforschung
Stellenangebot vom 30. November 2021

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung für Archäogenetik eine*n IT-Spezialist*in in Vollzeit.

Über uns

Das Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie (MPI-EVA) in Leipzig geht als weltweit führendes Forschungsinstitut einer der grundlegendsten Fragen der Wissenschaft nach: Was macht den Menschen zum Menschen? Das Institut vereint Wissenschaftler*innen verschiedenster Forschungsgebiete, die aus einem interdisziplinären Ansatz heraus zu neuen Einsichten in die Geschichte, Vielfalt und Fähigkeiten der menschlichen Spezies gelangen. In der Abteilung für Archäogenetik stützen wir uns dabei vor allem auf aktuelle Entwicklungen im biomolekularen Bereich, wie die Rekonstruktion von genomweiten Daten mit Hilfe von Hochdurchsatzsequenzierung, um detaillierte Informationen über genetische Beziehungen, geographische Ursprünge, Selektionsprozesse oder genetische Strukturen verschiedenster (prä-)historischer Organismen zu gewinnen.

Ihre Aufgaben

Als IT-Spezialist*in unterstützen Sie unserer Wissenschaftler*innen und Techniker*innen in den folgenden Bereichen:

  • Sie sind erste Kontaktperson für die wissenschaftlichen und technischen Mitarbeiter*innen der Abteilung bei allen IT-relevanten Angelegenheiten einschließlich Evaluierung, Beratung, Beschaffung, Inbetriebnahme und Wartung der abteilungsinternen Software-Anwendungen, Kommunikationssysteme und Hardware.
  • Sie beraten und schulen unsere Mitarbeiter*innen in deutscher und englischer Sprache und unterstützen bei allen Hard- und Softwareproblemen.
  • Mit Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen erstellen und warten Sie aufgabenspezifische Datenbankanwendungen.
  • In Zusammenarbeit mit unserer zentralen IT-Abteilung verwalten Sie User Accounts und Serverdienste und passen diese an abteilungsspezifische Erfordernisse an.
  • Sie unterstützen bei der internen Dokumentation des Hard- und Softwarebestandes der Abteilung sowie von IT-relevanten Arbeitsprozessen und Abläufen.

Das bringen Sie mit

  • Fachhochschulabschluss, abgeschlossene Berufsausbildung oder vergleichbare Qualifikation im IT-Bereich
  • Umfangreiche Berufserfahrung im IT-Bereich, der Systemadministration, der Datenbankprogrammierung sowie der Anwenderbetreuung
  • Sehr gute Kenntnisse der Betriebssysteme Microsoft Windows, MacOS X und LINUX sowie deren Anwendungen
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Datenbanksystemen (z. B. Mysql, MariaDB, postgresql) sowie in der Anwendungsprogrammierung mittels gebräuchlicher Programmiersprachen (z. B. Perl, Python, PHP)
  • Ein hohes Maß an eigenverantwortlichem Arbeiten, Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein und Engagement; die Fähigkeit zum selbständigen methodischen Arbeiten, eine serviceorientierte Einstellung mit Bereitschaft zu Teamarbeit und interdisziplinärer Zusammenarbeit sowie Arbeitserfahrung in einem international geprägten Umfeld
  • Sehr gute, anwendungsbereite Kenntnisse der englischen Sprache

Was wir Ihnen bieten

  • Eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit in einem jungen, wissenschaftlich geprägten, internationalen Team in einem der renommiertesten Forschungsinstitutionen in Leipzig
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Vergütung gemäß Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TvöD Bund) entsprechend Qualifikation und Erfahrung
  • Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
  • Die Max-Planck-Gesellschaft ermöglicht ihren Angestellten ein umfassendes Weiterbildungsprogramm und bietet Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung! Laden Sie bitte Ihre vollständigen Unterlagen einschließlich Anschreiben, Lebenslauf und relevanter Zeugnisse über unser Bewerbungs-Tool hoch.

Bewerbungsschluss ist der 31.01.2022.

Bei Fragen können Sie sich gern an Frau Franziska Pfab unter wenden.

Die Max-Planck-Gesellschaft und die Abteilung für Archäogenetik am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie setzen sich für Chancengleichheit, Vielfalt sowie Gendergerechtigkeit ein. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen sowie Zugehörige zu Gruppen zu beschäftigen, die in der Wissenschaft und insbesondere im gegebenen Tätigkeitsfeld unterrepräsentiert sind. Daher fordern wir diese besonders zur Bewerbung auf.

Zur Redakteursansicht