Verwaltungsleiter*in (m/w/d)

Organisation & Verwaltung Garching
Astronomie & Astrophysik Komplexe Systeme

Ausschreibungsnummer: 18/2021

Stellenangebot vom 14. September 2021

Die Verwaltung des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik (MPE), des Max-Planck-Instituts für Astrophysik (MPA) und der Max Planck Computing and Data Facility (MPCDF) ist eine zentrale Serviceeinrichtung und betreut rund 650 Institutsangehörige. Die gemeinsame Verwaltung ist organisatorisch dem MPE am Standort Garching bei München zugeordnet.

Das MPE und das MPA sind weltweit führend auf dem Gebiet der Astrophysik, die MPCDF unterstützt deutschlandweit die Max-Planck-Institute im Bereich des Hochleistungsrechnen, der Applikationsentwicklung und im Datenmanagement.

Das MPE, das MPA und die MPCDF suchen gemeinsam eine/n Verwaltungsleiter*in (m/w/d).

Der/Die Verwaltungsleiter*in unterstützt die/den Geschäftsführende/n Direktor*in und die Direktor*innen bei der verwaltenden Leitung des Instituts mit dem Ziel die in der Wissenschaft definierten Interessen und Bedarfe administrativ umzusetzen.

Ihre Aufgaben im Einzelnen

  • Leitung des Verwaltungsbereichs (Einkauf, Finanzen, Personal, Hausdienste) mit derzeit 40 Mitarbeiter*innen.
  • Beratung und Unterstützung der Direktor*innen bzw. der Leitung, insbesondere des/der geschäftsführende/n Direktors/Direktorin, in Haushalts-, Beschaffungs- und Arbeitsrechtsfragen.
  • Unterstützung und Entlastung der wissenschaftlichen Abteilungsgruppen in allen administrativen Angelegenheiten.
  • Planung, Organisation, Koordinierung und Optimierung aller Verwaltungsprozesse.
  • Steuerung des Finanz- und Rechnungswesens, des Controllings, der Haushaltsplanung und des Haushaltvollzuges. des Vertrags-, Beschaffungs- und Vergabewesens
  • Überwachung der Haushlts- und Wirtschaftsführung der Institute.
  • Sicherstellung der Einhaltung aller gesetzlichen, zuwendungsrechtlichen und MPG-internen Vorgaben im Verwaltungshandeln und in Finanz-, Personal-, und Beschaffungsfragen.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) der Wirtschafts-, Rechts- oder Verwaltungswissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • Einschlägige Berufserfahrungen und fundierte Kenntnisse in den Bereichen Finanzen, Beschaffung und Personal, möglichst in einer Forschungsumgebung oder einer öffentlich finanzierten Einrichtung.
  • Mehrjährige Erfahrung in der Führung von Mitarbeiter*innen.
  • Sicheres Auftreten sowie Kommunikationsstärke.
  • Serviceorientiertes Denken und Handeln.
  • Hohes Maß an Engagement, Organisationtalent und Entscheidungsfreude.
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sicherer Umgang mit den gängigen Software-Anwendungen (MS Office).
  • Kenntnisse in SAP sind wünschenswert.

Unser Angebot

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem international ausgerichteten Forschungsumfeld.
  • Eine unbefristete Einstellung.
  • Eine attraktive Bezahlung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (je nach Qualifikation und Berufserfahrung bis zur Entgeltgruppe 15 TVöD (Bund)) zuzüglich der Sozialleistungen in Anlehnung an die Regelungen des öffentlichen Dienstes (wie z. B. eine Jahressonderzahlung und eine betriebliche Altersvorsorge).
  • Moderner, familienfreundlicher Arbeitsplatz (flexible Arbeitszeiten und bei Bedarf ein Platz in der Kinderbetreuungseinrichtung am Campus Garching).
  • Umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Betriebliche Gesundheitsförderung.
  • Der Arbeitsplatz ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, Parkplätze sind ebenfalls ausreichend vorhanden.

Weitere Informationen über das MPE, das MPA und die MPCDF finden Sie unter http://www.mpe.mpg.de; https://www.mpa-garching.mpg.de/, https://www.mpcdf.mpg.de/ .

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt.

Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Onlinebewerbung bis zum 15.10.2021.

Zur Redakteursansicht