Sachgebietsleitung Einkauf (m/w/d)

Einkauf & Abwicklung München
Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Ausschreibungsnummer: Kennziffer 20210729

Stellenangebot vom 24. September 2021

Das Max-Planck-Institut für Physik betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Teilchenphysik mit ca. 330 Mitarbeitern aus mehr als 20 Ländern. Unsere Verwaltung mit ihren Kern- und Servicebereichen ist Dienstleisterin für die Forschungsprojekte und auch für das Halbleiterlabor der Max-Planck-Gesellschaft in München zuständig.

Wir suchen ab sofort eine Sachgebietsleitung Einkauf (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Leitung, Führung und Weiterentwicklung der strategischen und operativen Beschaffungsprozesse des Sachgebiets mit derzeit 3 Beschäftigten und Betreuung des Empfangs
  • Erstellung von Vergabeunterlagen und Durchführung von nationalen und EU-weiten Vergabeverfahren gemäß geltender Vorschriften (VgV, UVgO, GWB)
  • Beschaffung von Investitions- und Verbrauchsgütern sowie Dienstleistungen unter Beachtung der (vergabe-) rechtlichen Vorschriften
  • Beratung der Bedarfsträger in allen beschaffungsrelevanten und vergaberechtlichen Fragestellungen
  • Vertragsmanagement
  • Organisation von nationalen und internationalen Transporten; Zoll- und Exportkontrollbeauftragte/r
  • Anlagenbuchhaltung sowie Durchführung regelmäßiger Inventuren

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre (Bachelor/FH); Verwaltungsfachwirt/-in (m/w/d); Fachwirt/-in Einkauf (m/w/d) oder vergleichbarer Abschluss
  • Idealerweise Berufserfahrung im Beschaffungswesen sowie Kenntnisse im öffentlichen Vergaberecht und Außenwirtschaftsrecht
  • Bereits erprobte Führungskompetenz von Vorteil; hohe Sozialkompetenz und Durchsetzungsstärke
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Anwendungen und idealerweise erste Erfahrungen mit SAP R/3 (MM, HuR, SRM)
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot

  • Attraktive Organisations- und Führungsaufgabe in internationalem Arbeitsumfeld
  • Unbefristete Anstellung, Gleitende Arbeitszeit bei 39 Wochenstunden
  • Vergütung nach TVöD (Bund) entsprechend Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 11
  • Sehr gute Fortbildungsmöglichkeiten • Attraktive Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und Vergünstigung im Münchner Verkehrsverbund (Job-Ticket)
  • Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch gleitende Arbeitszeit, Home Office und Möglichkeit der Nutzung eines Eltern-Kind-Arbeitszimmers. Wir unterstützen bei der Vermittlung von Betreuungsmöglichkeiten.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Fragen beantwortet Herr Andreas Hartmann, Tel. 089 32354-210, .

Ihre Bewerbung

Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung bis spätestens 22.10.2021 elektronisch an

Max-Planck-Institut für Physik
(Werner-Heisenberg-Institut)
Personalstelle
Föhringer Ring 6
80805 München

Das Max-Planck-Institut für Physik speichert und verarbeitet die personenbezogenen Daten, die Sie für Ihre Bewerbung einreichen. Weitere Informationen zu den personenbezogenen Daten finden Sie hier.

Zur Redakteursansicht