Aushilfe im Bereich Administration (m/w/d)

Garching
Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Ausschreibungsnummer:

Stellenangebot vom 3. März 2021

Das Max-Planck-Institut für Quantenoptik, ein international ausgerichtetes Laserforschungsinstitut mit Sitz in Garching bei München, sucht für die Abteilung Labor für Attosekundenphysik ab sofort eine Aushilfe im Bereich Administration (m/w/d) für 10-15 Stunden pro Woche.

Die Position ist auf 2 Jahre befristet.  

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet

  • Unterstützung neuer Mitarbeiter bei der Wohnungssuche und -vermittlung
    • Kommunikation mit neuen Mitarbeitern und Zusammenstellen/Bearbeiten von Informationen bezüglich Anfragen zum Thema Wohnungssuche
    • Übersetzungstätigkeiten zwischen Mieter und Vermieter (Anfragen an Vermieter stellen/Angebote einholen)
    • Verfassen von Bestätigungen, Empfehlungsschreiben für Vermieter
    • Recherchearbeiten
    • Überarbeiten von Vorlagen
  • Unterstützung neuer Mitarbeiter bei behördlichen Angelegenheiten
    • Betreuung beim Formularwesen: Hilfe bei der Anmeldung bei der Stadt, Versicherungen, Banken
    • Hilfe bei der Kommunikation mit der Ausländerbehörde
  • Unterstützung im Bereich Personaladministration
    • Begleiten des Eintritts- und Austrittsprozesses
    • Betreuung des Formularwesens; Pflege von Listen
    • Allgemeine administrative Arbeiten
    • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen

Das sollten Sie mitbringen

  • Abitur bzw. Fachhochschulreife, vergleichbarer ausländischer Schulabschluss oder abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
  • Gerne auch als Nebenbeschäftigung im Rahmen eines Studiums
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse
  • Sehr gute Deutsch- und Englischsprachkenntnisse
  • Teamfähigkeit, Engagement, Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit
  • Diskretion
  • Kommunikationsstärke
  • Wünschenswert: Erfahrung im internationalen Umfeld

Das bieten wir Ihnen

  • Angenehmes Betriebsklima
  • Offene, anregende, dynamische und internationale Atmosphäre, wissenschaftliches Flair
  • Persönliche und fachliche Weiterbildungsprogramme

Vergütung erfolgt entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst bis max. EG 4. Sozialleistungen entsprechen den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst).

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds.”

Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Unterlagen an Kerstin Schmidt ().

Zur Redakteursansicht