Ausbildung als Feinwerkmechaniker*in

Ausbildung Heidelberg
Struktur- und Zellbiologie

Ausschreibungsnummer: 03/2021

Stellenangebot vom 22. Februar 2021

Wir sind eines von 86 Instituten und Forschungsstellen der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. Unser Schwerpunkt liegt in der Grundlagenforschung. Gegenwärtig sind unsere rund 270 Mitarbeiter in vier Abteilungen und einer Max-Planck-Forschungsgruppe aufgeteilt. Darüber hinaus befindet sich das Headquarter der Max Planck School Matter to Life, einer der drei Pilot-Schools, an unserem Institut.

Für den Ausbildungsstart im September 2021 sucht das Institut eine*n Auszubildende*n als Feinmechaniker*in.

Was macht ein*e Feinmechaniker*in?

Höchste Präzision und Verständnis für Technik.
Manch ein Beruf ist im wahrsten Sinne des Wortes eine feine Sache. Das gilt zum Beispiel für die Feinmechanik. Denn hier geht es um höchste Präzision auf den Mikrometer genau im Werkzeug- und Maschinenbau. Du kümmest dich um kleinste Bauteile - egal, ob an computergesteuerten Werkzeugmaschinen oder an feinmechanischen Geräten. Am Max-Planck-Institut für medizinische Forschung am Wissenschaftsstandort Heidelberg bist Du damit eine wichtige Unterstützung für unsere Wissenschaftler*innen. Du entwickelst und baust verschiedenste Teile für Experimente oder Forschungsaufbauten. Das bedeutet, dass Du immer wieder neue und abwechslungsreiche Aufgaben übernimmst.

Du solltest dafür neben technischem und naturwissenschaftlichem Verständnis auch eine sichere Hand mitbringen, mit der Du messen, prüfen und beispielsweise Werkstücke herstellen kannst. Ein offener Umgang im Team und mit Kolleg*innen und ein Interesse an der Zusammenarbeit im Rahmen spannender Projekte ist gewünscht. Für die Arbeit ist auch IT-Know-how ein Muss. Denn bei der computerisierten numerischen Steuerung (CNC) bist Du als Programmierer gefordert. Du gibst
Befehle direkt an der Maschine über einen Datenträger oder online ein.

Ausbildungsinhalte in der Praxis

In der dreieinhalbjährigen Ausbildung wirst Du in der feinmechanischen Werkstatt des Instituts eingesetzt. Regelmäßige Tätigkeiten sind z.B. Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen und Feilen und die Arbeit mit CNC-Programmen (3- und 5-Achs Fräsen, Drahterodieren). Du lernst die Arbeit am Computer, um Bauteile zu entwickeln und zu erstellen und setzt dies direkt an den Maschinen um. Außerdem lernst Du Kunststoff und Metall mit Lasergravierern zu bearbeiten. Du erhälst Einblick in unterschiedlichste Tätigkeits- und Themenfelder und hast Kontakt zu administrativ-technischem Personal, Studierenden, Wissenschaftler*innen und Professor*innen mit einer internationalen Ausrichtung.

Vorraussetzungen

Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, Berufsfachschule oder Gymnasium. Neben grundsätzlichem Interesse für den Ausbildungsberuf werden gute Noten in den Fächern Mathematik, Physik und Technik erwartet. Wer Spaß am Konstruieren, Montieren und Feinarbeiten hat, ist in diesem Beruf genau richtig.

Berufsschule

Carl-Bosch-Schule Heidelberg

Zwischen- und Abschlussprüfung

Wird vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald abgelegt.

Allgemeine Hinweise

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem jeweiligen Tarifvertrag für Auszubildende im Öffentlichen Dienst.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds. Eine Kindertagesstätte in Institutsnähe ist vorhanden.

Bewerbung

Haben wir Dein Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen!
Bevorzugt erhalten wir Deine Bewerbung mit Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnissen per Mail an
bis spätestens 31.05.2021.

Du möchtest mehr über die Ausbildung und die Inhalte erfahren oder Du hast noch offene Fragen?
Dann komm jederzeit einfach auf uns zu! Als Ansprechpartnerin steht Dir Frau Giacalone jederzeit gerne zur Verfügung (+49 6221 486-305, .

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Max-Planck-Institut für medizinische Forschung
Sachgebiet Personal
Postfach 10 38 20
69028 Heidelberg

Website:  www.mr.mpg.de
E-Mail:

Zur Redakteursansicht