Referent*in für Arbeitsrecht – Volljurist*in

Organisation & Verwaltung München

Ausschreibungsnummer: 1124

Stellenangebot vom 17. September 2020
Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. betreibt in gegenwärtig 86 Instituten und Forschungsstellen im In- und Ausland Grundlagenforschung auf natur- und geisteswissenschaftlichen Gebieten. Die Generalverwaltung sucht für die Abteilung Personal und Personalrecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n


Referent*in für Arbeitsrecht – Volljurist*in
Kennziffer 56/20


Ihre Aufgaben
Sie ergänzen ein hoch motiviertes Team bei der arbeitsrechtlichen Betreuung der Institute, Organe und Gremien der Gesellschaft mit Schwerpunkt in individual- und kollektivarbeitsrechtlichen sowie tarifvertraglichen Problemstellungen betreffend den wissenschaftlichen Nachwuchs und übernehmen im Einzelfall die Prozessvertretung bzw. begleiten die Arbeit unserer in gerichtlichen Angelegenheiten beauftragten externen Rechtsanwälte mit eigener Fachkenntnis, Kritikfähigkeit und Urteilskraft. Sie arbeiten eng mit der Abteilung „Personalentwicklung und Chancen“ zusammen und vertreten die arbeitsrechtlichen Aspekte strategischer Programme von der Entwicklung bis hin zur konkreten Umsetzung insbesondere in den Themenfeldern Nachwuchsförderung, Diversität und Familie. Die Bearbeitung aufenthaltsrechtlicher Fragestellungen im Team rundet Ihr Aufgabengebiet ab.


Ihr Profil
Neben einem vorzugsweise mit Prädikat abgeschlossenen 2. juristischen Staatsexamen erwarten wir eine arbeitsrechtliche Spezialisierung sowie solide Kenntnisse im Prozessrecht. Adäquates deutsches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift, sehr gute englische Sprachkenntnisse sowie forensische Erfahrung setzen wir voraus. Die Tätigkeit erfordert die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet sowie zu Vortragstätigkeit.


Unser Angebot
Wir bieten Ihnen im Rahmen eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses in Vollzeit je nach den persönlichen Voraussetzungen eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 14 TVöD (Bund) sowie verschiedene Sozialleistungen. Ihr Arbeitsplatz liegt in der Stadtmitte Münchens und ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. In der Nähe des Dienstgebäudes sind Betreuungsmöglichkeiten für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren vorhanden.


Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Online-Bewerbung (Kennziffer 56/20) 
  

  Bewerbungsfrist: 11. Oktober 2020


MAX-PLANCK-GESELLSCHAFT
zur Förderung der Wissenschaften e. V.
Generalverwaltung MünchenAbteilung Personal und Personalrecht
www.mpg.de
Zur Redakteursansicht