Technische*r Assistent*in (m/w/d)

Wissenschaftliche und technische Assistenz Heidelberg
Struktur- und Zellbiologie

Ausschreibungsnummer: 09/2020

Stellenangebot vom 25. Juni 2020

Wir sind eines von 86 Instituten und Forschungsstellen der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. Unser Schwerpunkt liegt in der Grundlagenforschung. Gegenwärtig sind unsere rund 270 Mitarbeiter in vier Abteilungen und einer Max-Planck-Forschungsgruppe aufgeteilt. Darüber hinaus befindet sich das Headquarter der Max Planck School Matter to Life, einer der drei Pilot-Schools, an unserem Institut.

Für die Abteilung Chemische Biologie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Technische*n Assistenten*in in Vollzeit (m/w/d).

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Technische*r Assistent*in (BTA/CTA/MTA)
  • Erfahrungen in organischer Synthese (z.B. Organometallchemie, Peptidkupplung, „Click Chemie“) sind erwünscht
  • Kenntnisse der gängigen Methoden für die Aufreinigung (DC, HPLC, Kristallisation, etc.) und Charakterisierung (NMR, MS/LCMS) chemischer Verbindungen werden erwartet
  • Motivation und Einsatzbereitschaft chemische Synthese zu unterstützen oder durchzuführen und die Pflege eines chemischen Inventarsystems
  • selbständige, sorgfältige und umsichtige Arbeitsweise, Eigeninitiative,
  • Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft sich in neue Techniken einzuarbeiten
  • gute EDV-Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot

  • einen zunächst auf zwei Jahre befristeten Arbeitsvertrag mit der Möglichkeit der Entfristung
  • eine interessante und abwechslungsreiche interdisziplinäre Tätigkeit mit Eigenverantwortung
  • ein hoch motiviertes Team in einem internationalen Umfeld
  • umfangreiche Trainings- bzw. Weiterbildungsmöglichkeiten
  • flexibles Zeitmanagement für einen familienfreundlichen Arbeitsalltag
  • eine tarifgerechte Eingruppierung sowie sämtliche Sozialleistungen nach den Regelungen des Tarifvertrages des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds. Eine Kindertagesstätte in Institutsnähe ist vorhanden.

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns diese ausschließlich per E-Mail als ein einzelnes PDF-Dokument unter Angabe der Kennziffer 09/2020 bis spätestens 22. Juli 2020 an

Bei allgemeinen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Sabrina Giacalone (06221 486-305) aus dem Sachgebiet Personal.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Max-Planck-Institut für medizinische Forschung
Sachgebiet Personal
Postfach 10 38 20
69028 Heidelberg

Website: http://www.mpimf-heidelberg.mpg.de

Zur Redakteursansicht