Diplom-Bibliothekar*in bzw. Bachelor-Bibliothekar*in

Organisation & Verwaltung Freiburg
Rechtswissenschaften Sozialwissenschaften

Ausschreibungsnummer: Bib-20-01

Stellenangebot vom 15. Januar 2020

Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg i.Br. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für seine Spezialbibliothek mit rund 485.000 Bänden und 1.550 laufenden Print-Zeitschriften eine*n Diplom-Bibliothekar*in bzw. Bachelor-Bibliothekar*in

Ihre Aufgaben

  • Katalogisierung im Südwestdeutschen Bibliotheksverbund (PICA) sowie Nachbearbeitung der Titelaufnahmen im lokalen Bibliothekssystem ALEPH
  • Informationsvermittlung und Benutzerbetreuung, Webseitenpflege

 Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung als Bibliotheks- und Informationsmanager*in (B.A.) bzw. als Diplom-Bibliothekar*in
  • Erfahrungen in der Katalogisierung mit PICA und ALEPH; RDA-Kenntnisse
  • Kompetenzen und Erfahrungen mit neuen Kommunikations- und Informationstechnologien und Metadatenformaten
  • Sehr gute Englischkenntnisse; weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil
  • Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft
  • Organisations- und Teamfähigkeit

Unser Angebot

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis kann jedoch in Aussicht gestellt werden. Die Bezahlung erfolgt nach Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 13.03.2020 an das

Max-Planck-Institut für ausländisches
und internationales Strafrecht
Personalstelle
Kennziffer: Bib-20-01
Günterstalstraße 73
79100 Freiburg i.Br.

oder an , Betreff: Bib-20-01 (maximal 5 MB pro E-Mail).

Zur Redakteursansicht