Doktorand (m/d/w)

Wissenschaftler Heidelberg
Astronomie & Astrophysik Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Ausschreibungsnummer: 31-2019

Stellenangebot vom 27. November 2019

Das Institut ist eine Einrichtung der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. Es betreibt mit derzeit ca. 400 Mitarbeiter/innen physikalische Grundlagenforschung, unter anderem auf dem Gebiet der Femto-/Attosekunden-Quantendynamik in Atomen und Molekülen.

Wir suchen für die Arbeitsgruppe von Dr. Robert Moshammer (in der Abteilung von Prof. Thomas Pfeifer) ab Januar 2020 einen Doktoranden (m/w/d).

Arbeitsbereich/Tätigkeit

Am kryogenen Speicherring CSR werden Reaktionen von Ionen bei Temperaturen von typ. 10 K untersucht. Zum Nachweis der Reaktionsfragmente wird ein neuartiges, kryogenes Vielteilchenspektrometer (sog. Reaktionsmikroskop) aufgebaut.

Ziel der Doktorarbeit sind zunächst der Aufbau des Spektrometers, Kontrollmessungen und Tests der kompletten Apparatur und Aufbau der Datenaufnahme. Das Reaktionsmikroskop wird im Speicherring CSR bei sehr tiefen Temperaturen zur Untersuchung von Reaktionen zwischen gespeicherten Ionen und Neutralstrahlen/intensiven Kurzpuls-Laserstrahlen eingesetzt werden. Die Experimente zielen auf grundlegende Reaktionsprozesse, die eine wichtige Rolle beispielsweise im interstellaren Raum und in der äußeren Atmosphäre der Erde spielen.

Ihr Profil

  • Hochschulstudium (Master) in Physik
  • Grundkenntnisse im Bereich der Atom- und Molekülphysik
  • Interesse am Aufbau einer einmaligen wissenschaftlichen Apparatur
  • Kenntnisse der Vakuumtechnik sind von Vorteil
  • Gute deutsche und/oder englische Sprachkenntnisse (in Wort und Schrift)
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit an einem wissenschaftlichen Institut mit internationalem Umfeld. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Stelle ist vorerst auf 3 Jahre befristet.

Die Max-Planck-Gesellschaft fördert die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen, die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Auf dem Gelände des Institutes befindet sich eine zweisprachige Kindertageseinrichtung.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über unser ONLINE-KARRIEREPORTAL (Kennziffer 31-2019) unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins.

Weitere Informationen:
Herr Dr. Claus Dieter Schröter
Tel.: 06221-516-244


Max-Planck-Institut für Kernphysik
Saupfercheckweg 1
69117 Heidelberg

www.mpi-hd.mpg.de

Zur Redakteursansicht