Personalsachbearbeiter*in

Personalwesen Heidelberg
Rechtswissenschaften Sozialwissenschaften

Ausschreibungsnummer: ST-VHR2020

Stellenangebot vom 5. November 2019

Das Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht sucht für die Personalverwaltung zum 1. Januar 2020 eine/n Personalsachbearbeiter*in in Vollzeit.

Der Tätigkeitsbereich umfasst:

  • Bearbeitung aller im Institut anfallenden Personalangelegenheiten (von der Einstellung bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses)
  • Eigenverantwortliche Erstellung und Bearbeitung von Stellenbeschreibungen und -bewertungen
  • Arbeitsvertragsgestaltung
  • Beratung und Auskunftserteilung der Mitarbeiter in allen Fragen des Tarifrechts, des Arbeitsrechts, des Sozialversicherungs- und Steuerrechts
  • Durchführung der EDV-gestützten Personalverwaltung (SAP/HR)
  • Erledigung des Meldewesens (Sozialversicherung und VBL)
  • Erstellen von Statistiken
  • Überwachung der Personalkosten

Das gewünschte Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung im Verwaltungs-, Personal- oder kaufmännischen Bereich
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist Voraussetzung
  • Gute Kenntnisse im öffentlichen Tarifrecht (TVöD), im Sozialversicherungs- und Steuerrecht und im Arbeitsrecht (TzBfG, WissZeitVG, BetrVG)
  • Gute Erfahrungen mit einem Gehaltsabrechnungsprogramm (idealerweise SAP/HR)
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office-Produkten Word und Excel
  • Gute Englischkenntnisse
  • Ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität

Unser Angebot:

Wir bieten ein anspruchsvolles Aufgabengebiet mit vielseitigen und interessanten Tätigkeiten, eine unbefristete Beschäftigung und eine Bezahlung nach den Regelungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund) bis Entgeltgruppe 9b mit den Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.
Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Ihre Bewerbung:

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit allen üblichen Unterlagen ausschließlich per E-Mail und in einer PDF-Datei an bewerbungen@mpil.de . Für Rückfragen steht Ihnen der Leiter der Verwaltung, Herr Nico Wiest, unter der Telefonnummer 06221-482-250 oder unter der Emailadresse wiest@mpil.de zur Verfügung.

Zur Redakteursansicht