Bibliotheksangestellte*r

Organisation & Verwaltung Heidelberg
Rechtswissenschaften

Ausschreibungsnummer: FaMI-2019

Stellenangebot vom 14. August 2019

Das Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht sucht für seine Bibliothek zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Bibliotheksangestellte oder einen Bibliotheksangestellten in Vollzeit befristet aufgrund von Altersteilzeit.

Die Institutsbibliothek ist eine der größten juristischen Fachbibliotheken Europas mit einem Bestand von über 675.000 Bänden und hat Zugang zu zahlreichen elektronischen Ressourcen. Sie sammelt Literatur zum Völkerrecht und zum Öffentlichen Recht in allen Sprachen und aus allen Ländern der Welt.

Die Stelle ist aufgrund von Altersteilzeit eines Bibliotheksangestellten befristet zu besetzen. Eine Entfristung nach Ende der Altersteilzeit (Juni 2022) ist möglich.

Ihre Tätigkeiten umfassen:

  1. Ausleihtätigkeiten
  2. Ordnungs- und Magazinarbeiten
  3. Buchbindearbeiten
  4. Bearbeitung von Anfragen
  5. Nachtragen von Medieneinheiten im (Aleph-)Katalog

Ihr Profil:

Sie haben vorzugsweise einen Abschluss als Fachangestellte*r Medien- und Informationsdienste für wissenschaftliche Bibliotheken (FaMI) sowie Erfahrung mit dem Bibliothekssystem Aleph® der Firma ExLibris. Das MS Office-Paket beherrschen Sie sicher. Sie verfügen über gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift, Belastbarkeit, Flexibilität sowie eine genaue, sorgfältige Arbeitsweise zeichnen Sie aus. Eine serviceorientierte Arbeitseinstellung ist für Sie selbstverständlich und der Umgang mit Menschen bereitet Ihnen Freude.

Unser Angebot:

Wir bieten entsprechend den vorhandenen Qualifikationen eine Bezahlung bis Entgeltgruppe 5 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) sowie Sozialleistungen nach den Regelungen für den öffentlichen Dienst.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Ihre Bewerbung:

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einer PDF-Datei mit der Kennziffer FaMI-2019 bis zum 15.09.2019 an

bewerbungen@mpil.de

Zur Redakteursansicht