Diplom-Bibliothekar/-in bzw. Bachelor-Bibliothekar/-in

Organisation & Verwaltung Freiburg
Rechtswissenschaften

Ausschreibungsnummer: Bib-19-01

Stellenangebot vom 27. Februar 2019

Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg i.Br. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für seine Spezialbibliothek mit rund 485.000 Bänden und 1.550 laufenden Print-Zeitschriften eine/-n Diplom-Bibliothekar/-in bzw. Bachelor-Bibliothekar/-in.

Ihre Aufgaben

  • Katalogisierung im Südwestdeutschen Bibliotheksverbund (PICA) sowie Nachbearbeitung der Titelaufnahmen im lokalen Bibliothekssystem ALEPH
  • Informationsvermittlung und Benutzerbetreuung, Webseitenpflege

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung als Bibliotheks- und Informationsmanager/-in (B.A.) bzw. als Diplom-Bibliothekar/-in
  • Erfahrungen in der Katalogisierung mit PICA und ALEPH; RDA-Kenntnisse
  • Kompetenzen und Erfahrungen mit neuen Kommunikations- und Informationstechnologien und Metadatenformaten
  • Sehr gute Englischkenntnisse; weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil
  • Einsatz- und Verantwortungsbereitschaft
  • Organisations- und Teamfähigkeit

Unser Angebot

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis kann jedoch in Aussicht gestellt werden. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen erfolgt die Bezahlung bis Entgeltgruppe E9b gemäß Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15.04.2019 an das

Max-Planck-Institut für ausländisches
und internationales Strafrecht
Personalstelle
Kennziffer: Bib-19-01
Günterstalstraße 73
79100 Freiburg i.Br.

oder an , Betreff: Bib-19-01 (maximal 5 MB pro E-Mail).

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir telefonische oder persönliche Anfragen sowie solche per E-Mail nicht beantworten können.

Zur Redakteursansicht