Technischer Assistent (m/w/d) oder Physiklaborant (m/w/d)

Wissenschaftliche und technische Assistenz Erlangen
Festkörperforschung & Materialwissenschaften Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Ausschreibungsnummer:

Stellenangebot vom 6. Februar 2019

Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts in Erlangen mit derzeit 250 Mitarbeitern widmet sich der Grundlagenforschung in den optischen Wissenschaften und sucht baldmöglichst eine/-n Technische/-n Assistentin / Assistenten (m/w/d) oder eine/-n Physiklaborantin /P hysiklaboranten (m/w/d) in Vollzeit (39h/Woche) zur Unterstützung der Technologieentwicklungs- und Servicegruppe für Mikro und Nanostrukturierung (TDSU1). Der Schwerpunkt der TDSU1 ist der Betrieb des Reinraums inkl. der Gerätschaften zur Nanostrukturierung, die fachliche Betreuung der Reinraumnutzer und die Entwicklung und Optimierung neuer Prozesse zur Herstellung von Mikro- und Nanostrukturen.

Ihre Aufgaben

  • Durchführen von Reinigungs- und Wartungsarbeiten der Großgeräte im Reinraum
  • Fehlersuche und Beheben von technischen Problemen durch Reparatur bzw. Ersatz defekter Komponenten verschiedener Anlagenteilen
  • Unterstützung der allgemeinen Labor- und Reinraumabläufe
  • Eingangskontrolle von Reinraumverbrauchsmaterialien und Anlagenkomponenten
  • Dokumentation der durchgeführten Arbeitsschritte sowie Messergebnisse

Ihr Profil

  • Guter Abschluss als Physiklaborant/-in, PTA, CTA oder vergleichbare Qualifikation
  • Arbeitserfahrung unter besonderen Reinheitsanforderungen im Reinraum ist von Vorteil
  • Körperliche Belastbarkeit sowie Einhaltung der arbeitssicherheitsrechtlichen Regelungen (unter anderem Tragen von Sicherheitskleidung)
  • Wechselnde Tätigkeit am Mikroskop und Bildschirmarbeitsplatz
  • Flexibel, offen und neugierig für breite technische Aufgaben
  • Freude an physikalischen Fragen
  • Selbständiges, zuverlässiges und sorgfältiges Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Gute Englisch- und Deutschkenntnisse

Unser Angebot

  • Eine auf 2 Jahre befristete Anstellung
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen, wissenschaftsnahen Umfeld
  • Sehr gute Arbeitsatmosphäre mit Offenheit für Veränderungen und neue Ideen
  • Möglichkeit zu regelmäßigem Fachaustausch
  • Die Vergütung erfolgt abhängig von Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD)
  • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Regelmäßige Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein wichtiges Anliegen, wir unterstützen Sie daher gerne bei der Suche nach geeigneten Kinderbetreuungseinrichtungen

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Gender- und Diversitygerechtigkeit. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bis 07.03.2019 über unser Online-Bewerbungstool.

Zur Redakteursansicht