Sekretär/-in (Fremdsprachensekretär/-in) in Teilzeit mit 19,5 Std./Woche.

Organisation & Verwaltung München
Rechtswissenschaften

Ausschreibungsnummer: 307

Stellenangebot vom 11. Januar 2019

Als Institut der Max-Planck-Gesellschaft ist das Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen Teil der vermutlich bedeutendsten Grundlagenforschungseinrichtung in Deutschland. Das Institut besteht aus einer wirtschaftswissenschaftlichen und einer rechtswissenschaftlichen Abteilung. Für das Sekretariat der wirtschaftswissenschaftlichen Abteilung sucht das Institut zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Sekretär/-in (Fremdsprachensekretär/-in) in Teilzeit mit 19,5 Std./Woche.

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Entfristung wird angestrebt.

Aufgabengebiet

  • Administrative Unterstützung des Laborleiters im Experimentallabor Econlab
  • Allgemeine Sekretariatsaufgaben im Labor und im Sekretariat des Institutsdirektors
  • Vertretung der / des Assistentin / Assistenten des Direktors
  • Selbständige Erledigung der Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache

Anforderungen

  • Einschlägige Berufsausbildung im Sekretariatsbereich oder vergleichbare Qualifikation und mehrjährige Berufserfahrung, Erfahrungen in einem wissenschaftlichen Umfeld sind von Vorteil.
  • Selbständige, zuverlässige und engagierte Arbeitsweise mit hohem Organisationstalent
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind Voraussetzung
  • Sicherer Umgang mit PCs und fundierte Kenntnisse der üblichen Büroanwendung (Microsoft Office, Cobra)
  • Ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Diskretion und sozialer Kompetenz
  • Freude an dynamischen Arbeitsprozessen mit wissenschaftlichen Teams
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeiten, Flexibilität und Kreativität

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Organisations- und Managementaufgabe in einem kreativen und internationalen wissenschaftlichen Umfeld. Die Vergütung erfolgt nach Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), je nach Qualifikation und Berufserfahrung unter Einschluss aller Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bund).

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen, Bewerbungen sind ausdrücklich erwünscht. Ferner wollen wir den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind und unterstützen aktiv die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Diese richten Sie bitte bis spätestens 31.01.2019 vorzugsweise über unser Onlineformular
oder elektronisch an:

Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb
Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen
Personalabteilung
Marstallplatz 1
80539 München

www.tax.mpg.de

Zur Redakteursansicht