Prof. Sarah O'Connor, Ph.D.

Prof. Sarah O'Connor, Ph.D.

Vita

Studium der Chemie an der University of Chicago, BSc in Chemie (1995), Promotion zum Thema "Conformational Effects of Asparagine-Linked Glycosylation" (2000) am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge bei Barbara Imperiali, Professorin am MIT von 2003 bis 2010, Projektleiterin am John Innes Centre in Norwich, Großbritannien (ab 2011), Direktorin und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für chemische Ökologie (seit 2018).
Zur Redakteursansicht