Jahrbuch 2018

Filterung nach Instituten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Approximationen finden sich in vielen unserer Computersysteme. Sie helfen dabei, Resourcen wie Zeit und Energie zu sparen, aber sie führen zwangsläufig auch Fehler ein. Wie beeinflussen diese Fehler die Genauigkeit unserer Berechnungen insgesamt? Um die Komplexität heutiger Computerprogramme beherrschen zu können, müssen wir Tools entwickeln, die automatisch die Auswirkungen von solchen Fehlern analysieren und somit Ingenieuren helfen, korrekten und effizienten Code zu schreiben. mehr
Die Bedingungen zu erkunden, welche im frühen Sonnensystem geherrscht haben, war das Ziel der NASA Mission Dawn [1], an der sich das MPS mit zwei baugleichen Kameras beteiligte. Dawn erforschte zunächst den Asteroiden Vesta und im Folgenden Ceres. Die Missionsphase bei Ceres hat zu bemerkenswerten Entdeckungen geführt. Wassereis ist sowohl auf der Oberfläche als auch im Inneren der Ceres vorhanden und hat deren Mineralzusammensetzung modifiziert. Darüber hinaus gelang der Nachweis von kryomagmatischer Aktivität. mehr
Eine vergleichende Studie des Max-Planck-Instituts für Sozialrecht und Sozialpolitik arbeitet die Reformen in neun von der Finanzkrise betroffenen europäischen Ländern im Bereich des sozialen Schutzes systematisch auf. Das Projekt bettet die legislativen Änderungen in den Systemen der sozialen Sicherheit in den verfassungsrechtlichen Rahmen jedes Landes ein, indem es untersucht, wie sich die Anwendung des Verfassungsrechts während der Krise gewandelt hat und welche Auswirkungen dies auf den Sozialstaat hatte. mehr
Im Bereich der europäischen Steuergesetzgebung herrscht wegen des Einstimmigkeitserfordernisses seit Jahren Stillstand. In Bereichen, in denen der Erfolg des legislativen Vorhabens nicht von der Teilnahme aller Mitgliedstaaten abhängt, kann die Verstärkte Zusammenarbeit dazu beitragen, ein Scheitern zu verhindern. Die Verstärkte Zusammenarbeit erlaubt es einer Gruppe von mindestens neun Mitgliedstaaten, gemeinsam Recht zu erlassen. Da diese Form der Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten dem Binnenmarkt aber nicht schaden darf, ist sie einer strengen Kontrolle zu unterziehen. mehr
Zur Redakteursansicht