Stammzellen

Die leisesten Stammzellen sind die stärksten

Wie Hyaluronsäure Stammzellen vor proliferativem Stress schützt mehr

Thymus der Maus

Max-Planck-Forschende identifizieren epitheliale Stammzellen, die das Wachstum des Thymus in verschiedenen Lebensabschnitten steuern mehr

retina organoid

Das Coronavirus infiziert nicht nur die menschliche Netzhaut, sondern kann sich auch darin vermehren mehr

Eine neue Ebene der Signalübertragung in Stammzellen

Deutsch-argentinische Max-Planck-Partnerschaft enthüllt molekularen Morsecode in Stammzellen
  mehr

FAIRE-STARR-seq Daten

Verzeichnis und Vorhersage von Enhancer-Sequenzen im Mäusegenom mehr

Wenn wir altern, werden unsere Knochen dünner, wir erleiden häufiger Knochenbrüche und es können Krankheiten wie Osteoporose auftreten. Schuld daran sind unter anderem alternde Stammzellen im Knochenmark, die nicht mehr effektiv für Nachschub für das Knochengewebe sorgen. Wir haben jetzt herausgefunden, dass sich diese Änderungen zurückdrehen lassen, und zwar durch die Verjüngung des Epigenoms. Eine solcher Ansatz könnte in Zukunft zur Behandlung von Krankheiten wie Osteoporose beitragen. mehr

Ursprung der neuronalen Vielfalt

Forschende untersuchen mit neuer Methode die Verwandtschaftsverhältnisse von Gehirnzellen mehr

Tierschutzforschungspreis 2021 für Max-Planck-Forscher

Auszeichnung für die maschinelle Herstellung und Analyse von menschlichen dreidimensionalen Geweben für die Arzneimittel- und Toxizitätsforschung mehr

Stammzellen würfeln nicht (nur)<br /> 

Stammzellen arbeiten im Team und überlassen ihr Schicksal nicht dem reinen Zufall mehr

Auch für Stammzellen gilt: Man ist, was man isst

Freiburger Stammzellforschung zeigt, wie ein Vitamin A-Abfallprodukt Zellfunktionen bei der Blutbildung steuert mehr

Mehr anzeigen
Thymus der Maus

Max-Planck-Forschende identifizieren epitheliale Stammzellen, die das Wachstum des Thymus in verschiedenen Lebensabschnitten steuern mehr

retina organoid

Das Coronavirus infiziert nicht nur die menschliche Netzhaut, sondern kann sich auch darin vermehren mehr

Tierschutzforschungspreis 2021 für Max-Planck-Forscher

Auszeichnung für die maschinelle Herstellung und Analyse von menschlichen dreidimensionalen Geweben für die Arzneimittel- und Toxizitätsforschung mehr

Künstliches Gewebemodell mit Blutgefäßen

Forschende untersuchen, welche Materialeigenschaften die Gefäßbildung unterstützen mehr

Zellbasiertes Verfahren für die Neubildung von Myelin

Direkte Reprogrammierung von Perizyten in Oligodendrozytenvorläufern als mögliche Grundlage für zellbasierte Therapiestrategie mehr

Embryonalentwicklung in der Petrischale

3D-Zellkulturtechnik kann Mausembryonen ersetzen mehr

Mittelhirn-Organoide für automatisierte Wirkstoff- und Krankheitsforschung

Max-Planck-Innovation lizenziert Verfahren zur Erzeugung organähnlicher Gewebe-Aggregate an Biotech-Unternehmen StemoniX mehr

Stammzellen im Magen verteidigen sich gegen Bakterien

Eine Population dieser Zellen in der Magenschleimhaut bildet antimikrobielle Substanzen zum Schutz vor krankmachenden Bakterien mehr

Organoide enthüllen Entzündungsprozesse bei Chlamydien-Infektionen

Forscher entdecken, wie Bakterien Entzündungen und die Entstehung von Eierstockkrebs begünstigen könnten mehr

Power-Modus für Muskelzellen

Mikro-RNAs regulieren Bildung von Mitochondrien in Zellen mehr

Mehr anzeigen
Plattwurm-Erbgut aufgeklärt

Mit einer neuen Technik haben Forscher das aus vielen Wiederholungen bestehende Genom von Schmidtea mediterranea vollständig sequenziert mehr

Gedränge in der Haut

Stammzellen verhalten sich unterschiedlich – je nachdem, wie eng es in ihrer Umgebung ist mehr

Magenkrebs: Auch Bakterien können Auslöser sein

Helicobacterinfektion stimuliert Stammzellfunktion in gastrischen Drüsen mehr

Forscher entschlüsseln, wie Zellen miteinander zusammenarbeiten, um sich in menschliches Lebergewebe zu entwickeln mehr

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

Hämatopoetische Stammzellen können sich in einem netzartigen Blutgefäß anheften und auswandern mehr

Gehirngröße: Mini-Mutation mit riesigen Folgen

Der Expansion des menschlichen Großhirns während der Evolution liegt wahrscheinlich eine winzige Veränderung in einem Gen zugrunde mehr

Menschliche Hirnstammzellen lassen sich bei der Vorbereitung zum Verteilen der Chromosomen mehr Zeit als die von Menschenaffen mehr

Ein Wurm sucht seine Mitte

Plattwürmer können selbst aus kleinen Gewebestücken einen vollständigen neuen Organismus bilden - doch dazu müssen sie immer wissen, wo dessen Mittellinie liegt mehr

Keine Blutgefäße ohne <em>cloche</em>

Nach 20 Jahren des Suchens entdecken Forscher das geheimnisvolle Gen, das die Entstehung von Gefäßen und Blutzellen im Embryo kontrolliert mehr

Mehr anzeigen
Zur Redakteursansicht