Assistent/-in

Organisation & Verwaltung Martinsried
Neurobiologie

Ausschreibungsnummer: 10_2017

Stellenangebot vom 27. Dezember 2017

Das Max-Planck-Institut für Neurobiologie in Martinsried bei München betreibt Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Entwicklung und Funktion des Nervensystems.

Wir suchen, für die Abteilung und das Sekretariat von Prof. Dr. Bonhoeffer, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Assistent/-in (19,5 – 39 Std./wöchentlich).

Ihre Aufgaben

  • Erledigung sämtlicher Assistenz- und Sekretariatsaufgaben

Insbesondere

  • Terminmanagement und  -koordination
  • Reiseorganisation und Abrechnung für den Direktor
  • Internationale Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache
  • Organisatorische Vor- und Nachbereitung von personellen Maßnahmen
  • Erstellung von Powerpoint oder Keynote Präsentationen

Ihr Profil

  • Eine diesen Tätigkeiten entsprechend qualifizierende Ausbildung oder nachweisbare Fachkenntnisse in diesem Aufgabengebiet
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit und Organisationstalent sowie Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Eigeninitiative
  • Einschlägige Berufs­erfahrung im Sekretariats- oder Assistenz­bereich
  • Exzellente deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung im wissenschaftlichen Bereich einer Forschungseinrichtung oder einer Universität ist wünschenswert.
  • Fundierte MS Office Kenntnisse, insbesondere Outlook, Word, Excel, Powerpoint
  • Kenntnisse von Keynote (MacOS) sind von Vorteil
  • Problemlose Beherrschung des Internet und den entsprechenden Anwendungen wird vorausgesetzt

Unser Angebot

Es erwartet Sie eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem internationalem Umfeld und einem guten Arbeitsklima.

Wir bieten Ihnen entsprechend Ihrer Qualifikation und Tätigkeit eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVÖD Bund) sowie verschiedene Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Übernahme in ein dauerhaftes Arbeitsverhältnis ist angestebt. Möglichkeiten zur regelmässigen Weiterbildung sind gegeben.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Ferner will sie den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Für erste Informationen steht Ihnen Frau Sonja Strobel unter 089/8578-3555 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung

Wenn Sie Interesse haben in einem dynamischen und modernem Forschungsinstitut zu arbeiten, dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis 31.01.2018 unter Angabe der Referenznummer 10_2017 an  oder an das

Max-Planck-Institut für Neurobiologie
Personalwesen
Am Klopferspitz 18
82152 Martinsried

Zur Redakteursansicht