Erste Ausschreibung für Dioscuri-Zentren

Bis 12. Februar 2018 lief der erste Call zur Einrichtung von bis zu drei exzellenter Forschungszentren in Polen

7. November 2017

Beim neuen Programm der Max-Planck-Gesellschaft zur Stärkung der Spitzenforschung in Mittel- und Osteuropa ist nun die erste Ausschreibung für Polen veröffentlicht worden. Bis 12. Februar 2018 konnten sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als Principal Investigator (PI) für eines von bis zu drei Dioscuri Centres of Scientific Excellence bewerben, die an polnischen Universitäten oder Forschungszentren mit entsprechender Infrastruktur entstehen. Mehr als 50 Einrichtungen haben bereits Interesse signalisiert.

Für den PI und seine Forschungsgruppe stehen fünf Jahre lang je 300.000 Euro zur Verfügung. Das Dioscuri-Programm zielt auf den Auf- und Ausbau wissenschaftlicher Exzellenz in Mittel- und Osteuropa und wird in einem ersten Schritt jetzt in Polen realisiert. Die Finanzierung übernehmen zu gleichen Teilen das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die polnische Regierung.

Zur Ausschreibung (englisch)

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht