Prof. Dr. Frank Neese

Prof. Dr. Frank Neese

Max-Planck-Institut für Kohlenforschung
Kaiser-Wilhelm-Platz 1
45470 Mülheim an der Ruhr

Vita

Geboren am 13.12.1967 in Wiesbaden. Von 1987 - 1993 Studium der Biologie (Diplom 1993); 1997 Promotion an der Universität Konstanz. 1997 - 1999 Postdoctoral Fellow an der Stanford University (California, USA); 1999 - 2001 Habilitation (Bioanorganische und Theoretische Chemie) an der Universität von Konstanz; 2001 - 2006 Gruppenleiter am Max-Planck-Institut für Strahlenchemie (ab 2003 Max-Planck-Institut für Bioanorganische Chemie); 2006 - 2011 Professur und Lehrstuhlinhaber für Theoretische Chemie an der Universität Bonn. Darüber hinaus von 2008 - 2011 "Fellow of the Max Planck Society" und seit 2011 Direktor und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion. Seit 2013 Honorarprofessur an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Ab 1. Januar 12018 Direktor und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung (rechtsfähige Stiftung).

Ausgewählte Forschungspreise

  • Karl-Arnold Preis (2005)
  • Klung-Wilhelmy-Weberbank Preis (2008)
  • Early Career Award (2009)
  • Leibniz-Preis (2010)
  • 2013 wurde er in die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina aufgenommen.
Zur Redakteursansicht