Doktorand/-in

Wissenschaftlicher Nachwuchs Göttingen
Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Neurobiologie Struktur- und Zellbiologie Chemie Teilchen-, Plasma- und Quantenphysik

Ausschreibungsnummer: Kennziffer 07-17

Stellenangebot vom 21. September 2017

Die neu gegründete Forschungsgruppe Mathematische Biophysik in der Abteilung für Theoretische und Computergestützte Biophysik des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie in Göttingen konzentriert sich auf die Entwicklung analytischer Methoden der mathematischen Physik und der Theorie stochastischer Prozesse und deren Anwendung zur Erforschung komplexer dynamischer Prozesse in der Biophysik. Im Zentrum aktueller Projekte steht die Theorie der Einzemoleküldynamik basierend auf der Zeitmittelwertstatistik einzelner Trajektorien. Wir erforschen fundamentale Gesetze der statistischen Mechanik einzelner Moleküle im Nicht-Gleichgewicht, wie zum Beispiel die Konformationsdynamik von Makromolekülen, deren räumlichen Transport, als auch deren Bindungs- und Reaktionsdynamik. Die Forschungsgruppe freut sich auf Ihre Bewerbung als Doktorandin oder Doktorand (Kennziffer 07-17)

Das Projekt

Das zu bearbeitende Projekt beinhaltet die Analyse der Konformationsdynamik von Peptiden und Proteinen aus einer Einzel-Trajektorien-Perspektive mittels atomistischer Molekulardynamik-Computersimulationen. Das Ziel der Arbeit ist die Erforschung der Statistik von zeitlich gemittelten Observablen, die in Einzelmolekül-FRET-Experimenten beobachtet werden, als auch die Erlangung eines mechanistischen Verständnisses von strukturspezifischen Effekten und der Dimensionalitätsreduktion in Einzelmolekül-FRET-Experimenten. Das Projekt wird durch Einzelmolekül-FRET-Experimente ergänzt, die von externen Kollaborationspartnern durchgeführt werden.

Ihr Profil

Sie sollten Ihr Studium auf dem Gebiet der Physik, Mathematik, physikalischer oder computergestützter Chemie und/oder der Informatik beendet haben und einen entsprechenden Abschluss (Master oder äquivalent) besitzen. Die Bereitschaft zur engen Kooperation mit Kollegen aller naturwissenschaftlichen Disziplinen setzen wir voraus. Sie sollten physikalische Konzepte in Programm-Code übersetzen können und eine Skript- und eine Programmiersprache beherrschen.

Unser Angebot

Sie erhalten die Möglichkeit, im Rahmen eines der zahlreichen Doktoranden-Programme in Zusammenarbeit mit der Universität Göttingen zu promovieren. Wir bieten Ihnen je nach Qualifikation und Berufserfahrung eine Bezahlung, die sich nach dem Tarfivertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) richtet. Daneben werden die Sozialleistungen entsprechend den Regelungen für den öffentlichen Dienst gewährt.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen, welche Ihren wissenschaftlichen Werdegang und Ihre Motivation darlegen sowie Ihren ausführlichen Lebenslauf und gegebenenfalls eine Publikationsliste, vorzugsweise per E-Mail als einzelne PDF Datei an

Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie
Forschungsgruppe Mathematische Biophysik
Dr. Aljaz Godec
Am Fassberg 11
37077 Göttingen

Zur Redakteursansicht