Brenda A.  Schulman, Ph.D.

Brenda A. Schulman, Ph.D.

Max-Planck-Institut für Biochemie
Am Klopferspitz 18
82152 Martinsried

Vita

Geboren am 18. Juni 1967 in Tucson, Arizona, USA. Studium der Biologie, The Johns Hopkins University, USA (1985 - 1989), Promotion in Biologie, M.I.T., Cambridge, USA (1989 - 1996), Postdoktorandin am Massachusetts General Hospital Cancer Center, Boston, USA (1996 - 1998) und am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York, USA (1998 - 2001), Fakultätsmitglied am St. Jude Children's Research Hospital, Memphis, USA (hauptamtlich 2001 - 2017, nebenamtlich seit 2017), wissenschaftliche Mitarbeiterin am Howard Hughes Medical Institute, USA (2005 - 2017), Direktorin am Max-Planck-Institut für Biochemie (nebenamtlich seit 2016, hauptamtlich seit 2017), Honorarprofessorin an der Technischen Universität München, Fakultät für Chemie (seit 2018).

Brenda Schulman wurde für ihre Forschung mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, darunter der United States Presidential Early Career Award for Scientists and Engineers (2004), der Ernst Jung-Preis für Medizin (2019) und der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der DFG (2019) sowie die Wahl in die American Academy of Arts and Sciences (2012), die National Academy of Sciences USA (2014) und die Deutsche Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina (2019).

Zur Redakteursansicht