Technische/r Assistent/in

Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, Magdeburg

Struktur- und ZellbiologieChemieKomplexe Systeme

Kennziffer: TA-DSP2017

Art der Stelle

Wissenschaftliche und technische Assistenz

Technische/-r Assistent/-in

Stellenangebot vom 6. Februar 2017

Am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg in der Abteilung Bioprozesstechnik von Herrn Prof. Dr.-Ing. U. Reichl ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer Technischen Assistentin bzw. eines Technischen Assistenten zu besetzen.

Ihr Profil

Einstellungsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung zur Technischen Assistentin bzw. zum Technischen Assistenten (CTA, BTA oder MTA) oder eine vergleichbare Qualifikation mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung.

Besonders erwünscht sind Kenntnisse oder Erfahrungen in

  • der Betreuung und Bedienung von analytischen Geräten (z. B. für Interaktions-Analysen, Chromatografie, Partikelgrößenverteilung, Microplate Reader); biotechnologischer Versuchsanlagen und allgemeinen Laborgeräten. 
  • EDV-gestützte Auswertung der generierten analytischen Daten.
  • der chemischen Analytik (wie z. B. Methoden der Proteinbestimmung, DNA-Quantifizierung).
  • der Probenaufarbeitung sowie Vorbereitung und Durchführung von 1-D und 2 D Gelelektrophoresen.
  • der Unterstützung des Labormanagement.
  • der englischen Sprache zur Umsetzung von englischsprachigen Versuchsanweisungen und Erfassung von Fachliteratur.
  • Laborsicherheit

Weiterhin sind chromatografische Kenntnisse und großes Interesse an eigenverantwortlicher Mitarbeit in wechselnden Projekten für die ausgeschrieben Tätigkeit von Vorteil. Sehr gute EDV-Kenntnisse, eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit werden vorausgesetzt. Die Bereitschaft zur engen Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Mitarbeitern und den ausländischen Gastwissenschaftlern des Max-Planck-Instituts wird ebenfalls erwartet.

Unser Angebot

Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis voraussichtlich Ende Juli 2018 befristet. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation nach Entgeltgruppe 6 bzw. 8 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst).

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Wir streben eine Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind und fordern deshalb Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Ihre Bewerbung

Interessenten schicken ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und ggf. Referenzschreiben/Arbeitszeugnisse) unter Angabe der Referenznummer TA-DSP2017 bitte bis zum 28. Februar 2017 als 1 pdf Dokument (max. 5 MB) per Email an:

Frau Annegret Frauendienst (Tel.: 0391-6110 200)

sek-bpe@mpi-magdeburg.mpg.de

Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme
Sandtorstr. 1
39106 Magdeburg

 
loading content