Licht ins Dunkle: Auf Entdeckungsreise in der Tiefsee

Max-Planck-Forum München

  • Datum: 27.10.2016
  • Uhrzeit: 19:00 - 21:00
  • Vortragender: Prof. Dr. Antje Boetius
  • Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie, Bremen / Alfred-Wegener-Institut - Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, Bremerhaven
  • Ort: Deutsches Museum München
  • Raum: Zentrum Neue Technologien
  • Gastgeber: Max-Planck-Gesellschaft in Kooperation mit dem Deutschen Museum
  • Kontakt: forum@gv.mpg.de
Licht ins Dunkle: Auf Entdeckungsreise in der Tiefsee
In ihrem Vortrag nimmt Antje Boetius die Gäste mit auf eine faszinierende Reise in einen fremden Lebensraum: die Tiefsee.

Der Ozean bedeckt mehr als zwei Drittel der Erdoberfläche und ist bis zu 11 Kilometer tief, daher wissen wir immer noch wenig über ihn. Insbesondere die Tiefsee stellt ein großes Geheimnis dar – sie birgt eine unbekannte Vielfalt des Lebens. Durch neue Technologien gelingt es zunehmend, ein wenig Licht in diesen faszinierenden dunklen Lebensraum zu bringen. Mehr Erkenntnisse über die Tiefsee helfen, das Ökosystem Ozean besser zu verstehen und damit auch seine Rolle für die Erde und uns Menschen. Wissen hilft, die Tiefsee besser vor Bedrohungen durch Klimawandel, Versauerung oder Verschmutzung zu schützen.

Zu Beginn der Veranstaltung werden die Gäste mit einer kurzen Lesung (Andreas Neumann, Bayerischer Rundfunk) mit Texten über den tiefen Ozean in das Thema eingestimmt.

Moderation und Nachgespräch: Miriam Stumpfe, Wissenschaftsredakteurin Bayern2

Der Eintritt ist frei!

Veranstaltungsort: Deutsches Museum, Zentrum Neue Technologien, Museumsinsel 1, 80539 München

Es wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung zu Führung und Vortrag unter: forum@gv.mpg.de

BITTE BEACHTEN SIE, DASS DIE FÜHRUNG UM 18.00 UHR BEREITS AUSGEBUCHT IST!

Zur Redakteursansicht