Das Sonnenfeuer auf die Erde holen. Wo steht die Fusionsforschung?

Max Planck Forum Lecture München

  • Datum: 31.05.2016
  • Uhrzeit: 19:00 - 20:30
  • Vortragende(r): Prof. Dr. Hartmut Zohm
  • Direktor am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching
  • Ort: Max-Planck-Haus am Hofgarten, Hofgartenstr. 8, 80539 München
  • Raum: Osthalle
  • Gastgeber: Max-Planck-Gesellschaft
  • Kontakt: forum@gv.mpg.de
Das Sonnenfeuer auf die Erde holen. Wo steht die Fusionsforschung?
Kernfusion ist die Energiequelle der Sterne. Dabei verschmelzen Wasserstoffkerne zu Helium und setzen Energie frei. Könnte man diesen Prozess auf der Erde nutzbar machen, würde eine nachhaltige Energiequelle mit günstigen Umwelteigenschaften verfügbar sein. Im Vortrag von Professor Zohm werden der derzeitige Stand der Forschung erläutert und die Perspektiven zum Einsatz von Fusionsenergie als Komponente unserer zukünftigen Energieversorgung diskutiert.

Die Forschungen zum magnetischen Einschluss von Wasserstoffplasmen mit Parametern, welche Kernfusionsreaktionen erlauben, d.h. Temperaturen von mehr als 100 Millionen Grad, haben in den letzten Jahrzehnten große Fortschritte gemacht. Dabei werden unterschiedliche Fragen der Plasmaphysik, wie z.B. Wärmetransport oder Stabilität, experimentell und theoretisch erforscht. Parallel dazu werden spezielle technologische Entwicklungen, wie etwa der Bau großer supraleitender Spulen, vorangetrieben. Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik betreibt dazu in Garching ein Großexperiment, ASDEX Upgrade, und hat gerade ein weiteres Großexperiment, Wendelstein 7-X, am Standort Greifswald in Betrieb genommen.

Im Vortrag wird ebenfalls auf das zurzeit in einer weltweiten Zusammenarbeit in Cadarache, Frankreich, im Aufbau befindliche Großexperiment ITER eingegangen, das eine Schlüsselrolle auf dem Weg zur Nutzung von Kernfusionsenergie spielen wird.

Hartmut Zohm ist seit 1999 als Direktor und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in Garching tätig. Er leitet dort den wissenschaftlichen Bereich "Tokamak-Szenario-Entwicklung". Dieser Bereich betreibt den Tokamak ASDEX Upgrade, der die physikalischen Grundlagen für ein Fusionskraftwerk erarbeitet.

Moderation und Nachgespräch: Stefan Geier, freier Wissenschaftsjournalist

DER EINTRITT IST FREI.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldungen unter: forum@gv.mpg.de

Zur Redakteursansicht