Auszeichnungen

idw-Preis für Wissenschaftskommunikation

Die Meldung "Kindliches Trauma hinterlässt bei manchen Opfern Spuren im Erbgut" wurde 2012 als  zweitbeste Pressemitteilung des Jahres ausgezeichnet. "Der Neandertaler in uns" erhielt 2010 den idw-Preis für die beste Wissenschaftsnachricht. [mehr]

Pressekontakt

Wissenschafts- und Unternehmenskommunikation

Hier finden Sie die Ansprechpartner der zentralen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. [mehr]

MaxPlanckApp

Sie können die Max-Planck-Forschungsmeldungen auch via App beziehen: Über den iTunes Store oder direkt von hier als Android-Version.

MaxPlanckApp

Sie können die Max-Planck-Forschungsmeldungen auch via App beziehen: Über den iTunes Store oder direkt von hier als Android-Version. [mehr]

MaxPlanckForschung

Magnetfelder sind im wörtlichen Sinne allgegenwärtig: Sie existieren um Planeten, durchziehen unsere Milchstraße sowie ferne Galaxien und stecken nicht nur im galaktischen Gas, sondern finden sich auch in den daraus geformten Sonnen. Magnetare etwa, nur 20 Kilometer durchmessende Neutronensterne, haben die stärksten Magnetfelder im Universum. Indem Max-Planck-Forscher das kosmische Phänomen studieren, erfahren sie so einiges über die Natur der Himmelskörper.

Kosmische Magnetfelder

Magnetfelder sind im wörtlichen Sinne allgegenwärtig: Sie existieren um Planeten, durchziehen unsere Milchstraße sowie ferne Galaxien und stecken nicht nur im galaktischen Gas, sondern finden sich auch in den daraus geformten Sonnen. Magnetare etwa, nur 20 Kilometer durchmessende Neutronensterne, haben die stärksten Magnetfelder im Universum. Indem Max-Planck-Forscher das kosmische Phänomen studieren, erfahren sie so einiges über die Natur der Himmelskörper. [mehr]

Liste wird gefiltert nach:

Quantenphysik

teaser_image_horizontal

Rasante Reise durchs Kristallgitter

14. Januar 2015

Ein Elektron braucht 40 Attosekunden, um eine einzelne Lage von Atomen zu durchqueren

[mehr]

Verhaltensbiologie

teaser_image_horizontal

Schimpansen sind umsichtige Nussknacker

2. Januar 2015

Bei der Werkzeugauswahl zum Nüsseknacken berücksichtigen Schimpansen bis zu fünf verschiedene Faktoren [mehr]

Evolutionsbiologie . Genetik . Medizin . Zellbiologie

teaser_image_horizontal

Neue Blutstammzellen dank Interferon-Gamma

22. Dezember 2014

Signalmolekül lässt im Embryo neue Blutstammzellen entstehen [mehr]

Quantenphysik

teaser_image_horizontal

Die Choreografie eines Elektronenpaars

17. Dezember 2014

Die Bewegung der beiden Elektronen im Heliumatom lässt sich mit zeitlich genau aufeinander abgestimmten Laserblitzen abbilden und steuern [mehr]

Informatik . Komplexe Systeme

teaser_image_horizontal

Roboter an Bord

17. Dezember 2014

Der Roboter „Athena“ hat neue Impulse für die Robotikforschung im Gepäck [mehr]

Medizin . Neurobiologie

teaser_image_horizontal

Übergewicht beeinflusst Nervenbahnen im Gehirn

12. Dezember 2014

Von Übergewicht veränderte Gehirngebiete altern schneller [mehr]

Neurobiologie

teaser_image_horizontal

Zebrafische jagen punktgenau

11. Dezember 2014

Beute wird bereits von den Zellen der Zebrafisch-Netzhaut erkannt [mehr]

Physiologie

teaser_image_horizontal

Noni-Frucht macht Fruchtfliegen fruchtbar

9. Dezember 2014

Eine Vorstufe des Neurotransmitters Dopamin in den giftigen Früchten des Noni-Baumes erhöht die Fruchtbarkeit von Drosophila sechellia [mehr]

 
loading content