Auszeichnungen

idw-Preis für Wissenschaftskommunikation

Die Meldung "Kindliches Trauma hinterlässt bei manchen Opfern Spuren im Erbgut" wurde 2012 als  zweitbeste Pressemitteilung des Jahres ausgezeichnet. "Der Neandertaler in uns" erhielt 2010 den idw-Preis für die beste Wissenschaftsnachricht. [mehr]

Pressekontakt

Wissenschafts- und Unternehmenskommunikation

Hier finden Sie die Ansprechpartner der zentralen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. [mehr]

MaxPlanckApp

Sie können die Max-Planck-Forschungsmeldungen auch via App beziehen: Über den iTunes Store oder direkt von hier als Android-Version.

MaxPlanckApp

Sie können die Max-Planck-Forschungsmeldungen auch via App beziehen: Über den iTunes Store oder direkt von hier als Android-Version. [mehr]

MaxPlanckForschung

<p>Licht ist Lebenselixier, Inspiration f&uuml;r K&uuml;nstler und unverzichtbares Werkzeug in Wissenschaft und Technik. Gr&uuml;nde genug f&uuml;r die UNESCO, das Jahr 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts auszurufen. Und gute Gelegenheit, den Fokus diesem Thema zu widmen: So lesen Sie, wie Max-Planck-Wissenschaftler mit optischen Pinzetten arbeiten, die Bewegungen von Elektronen filmen oder die Gem&auml;lde von Caravaggio analysieren.</p>

Licht

Licht ist Lebenselixier, Inspiration für Künstler und unverzichtbares Werkzeug in Wissenschaft und Technik. Gründe genug für die UNESCO, das Jahr 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts auszurufen. Und gute Gelegenheit, den Fokus diesem Thema zu widmen: So lesen Sie, wie Max-Planck-Wissenschaftler mit optischen Pinzetten arbeiten, die Bewegungen von Elektronen filmen oder die Gemälde von Caravaggio analysieren.

[mehr]

Liste wird gefiltert nach:

Kognitionsforschung . Medizin

teaser_image_horizontal

Alzheimer verschont Langzeitgedächtnis für Musik

4. Juni 2015

Max-Planck-Forscher decken anatomische Gründe für Erhalt des Musikgedächtnisses bei Alzheimer-Patienten auf [mehr]

Kognitionsforschung . Sozialwissenschaften

Sozialer Austausch kann subjektive Ängste verstärken

21. April 2015

Ein Stille-Post-Experiment zeigt: Das Reden über Gefahrenmeldungen führt dazu, dass sich pesönliche Sichtweisen verstärken und Vorurteile hochschaukeln. [mehr]

Kognitionsforschung

Anführer und ihre Gefolgschaft ticken synchron

25. März 2015

Wer das Richtige zum passenden Zeitpunkt sagt, wird häufig der Anführer einer Gruppe [mehr]

Kognitionsforschung . Sozialwissenschaften

Das Alter wird jünger

23. März 2015

Geistige Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden bleiben im Alter länger erhalten als noch vor 20 Jahren. Das zeigt eine gemeinsame Studie mehrerer Berliner Forschungseinrichtungen. [mehr]

Kognitionsforschung

teaser_image_horizontal

Lernen mit allen Sinnen

5. Februar 2015

Bewegungen und Bilder erleichtern das Pauken von Vokabeln [mehr]

Entwicklungsbiologie . Kognitionsforschung

teaser_image_horizontal

Babys bilden neues Wissen im Schlaf

29. Januar 2015

Schlaf verbessert das Erinnerungsvermögen und strukturiert das kindliche Gedächtnis [mehr]

Kognitionsforschung

teaser_image_horizontal

Aufmerksam zuhören

28. Januar 2015

Kürzere Aufmerksamkeitsspannen sind eine Ursache für nachlassendes Hörvermögen im Alter [mehr]

Kognitionsforschung

teaser_image_horizontal

Klarträume und Metakognition: Bewusst denken – bewusst träumen

20. Januar 2015

Hirnforscher entdecken Gemeinsamkeiten zwischen Traum und Wachzustand [mehr]

 
loading content