Aktuelles

Magnetfelder sind im wörtlichen Sinne allgegenwärtig: Sie existieren um Planeten, durchziehen unsere Milchstraße sowie ferne Galaxien und stecken nicht nur im galaktischen Gas, sondern finden sich auch in den daraus geformten Sonnen. Magnetare etwa, nur 20 Kilometer durchmessende Neutronensterne, haben die stärksten Magnetfelder im Universum. Indem Max-Planck-Forscher das kosmische Phänomen studieren, erfahren sie so einiges über die Natur der Himmelskörper.

Kosmische Magnetfelder

Magnetfelder sind im wörtlichen Sinne allgegenwärtig: Sie existieren um Planeten, durchziehen unsere Milchstraße sowie ferne Galaxien und stecken nicht nur im galaktischen Gas, sondern finden sich auch in den daraus geformten Sonnen. Magnetare etwa, nur 20 Kilometer durchmessende Neutronensterne, haben die stärksten Magnetfelder im Universum. Indem Max-Planck-Forscher das kosmische Phänomen studieren, erfahren sie so einiges über die Natur der Himmelskörper. [mehr]
Neue Erkenntnisse, neue Herausforderungen - Ein Report der Max-Planck-Gesellschaft.<br />Herausgegeben von Tobias Bonhoeffer und Peter Gruss. 304 Seiten, Verlag C.H. Beck, München 2011, 16,95 Euro

Zukunft Gehirn

Neue Erkenntnisse, neue Herausforderungen - Ein Report der Max-Planck-Gesellschaft.
Herausgegeben von Tobias Bonhoeffer und Peter Gruss. 304 Seiten, Verlag C.H. Beck, München 2011, 16,95 Euro [mehr]

Liste wird gefiltert nach:

Sozialwissenschaften

Wie der Kapitalismus die Familie verändert

6. März 2015

Geburten und Geburtenraten sind normalerweise Thema der Familiensoziologie oder der Demografie. Was haben sie in einem Forschungsprogramm zur politischen Ökonomie des modernen Kapitalismus zu suchen? Ein Meinungsbeitrag von Wolfgang Streeck [mehr]

Klimaforschung . Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Das Rundum-Klimapaket

10. Februar 2015

Die Erderwärmung verändert die Welt – ökologisch, ökonomisch und politisch. Klimadienste wollen Entscheidungsträgern helfen, auf den vielfältigen Wandel angemessen zu reagieren. Unsere Autoren waren maßgeblich am Aufbau des Climate Service Center in Hamburg beteiligt. [mehr]

Entwicklungsbiologie . Kulturwissenschaften . Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Feldforschung im Kinderzimmer

11. Oktober 2013

Milicent Shinns Beobachtungen frühkindlicher Entwicklung von 1890 bis 1910 prägten die Entwicklungspsychologie [mehr]

Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

„Aus jeder Nicht-Partei wird irgendwann eine Partei“

6. September 2013

Interview mit Emanuel Towfigh vom Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern zum Thema politische Parteien [mehr]

Rechtswissenschaften . Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

„Die Politik ist der Lobbyarbeit der Verlage aufgesessen“

1. August 2013

Das Leistungsschutzrecht, das im März vom Bundestag und Bundesrat verabschiedet wurde, tritt heute in Kraft. Der Jurist Kaya Köklü vom Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht in München über die Konsequenzen für die Medienlandschaft und die weiterhin bestehende Rechtsunsicherheit [mehr]

Kulturwissenschaften . Rechtswissenschaften . Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Eine neue Arena für die Wissenschaft

7. November 2012

Wissenschaft lebt von Ergebnissen – und die sollen frei zugänglich sein [mehr]

Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

„Der Staat hat immer weniger Handlungsspielraum“

24. September 2012

Dem Spannungsverhältnis zwischen demokratischer Politik und kapitalistischer Wirtschaft widmet sich Wolfgang Streeck in seiner Forschung als Direktor am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln. Hier spricht er über die Folgen fiskalpolitischer Entscheidungen wie etwa der Einrichtung einer Schuldenbremse und der gemeinsamen Haftung für Schulden im Euroraum. [mehr]

Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Eurokrise: Die Währungsunion selbst ist das Problem

18. August 2011

Ein Meinungsbeitrag von Fritz W. Scharpf, emeritierter Direktor am Kölner Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung [mehr]

 
loading content