Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Prof. Dr. Leo Peichl

Max-Planck-Institut für Hirnforschung, Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 96769-348
Fax: +49 69 96769-206

Dr. Arjan Vink

Max-Planck-Institut für Hirnforschung, Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 850033-2900
Fax: +49 69 850033-2999

Verwaltungsleiterin

Maja Fricke

Telefon: +49 69 850033-1500

Institut

Max-Planck-Institut für Hirnforschung

Forschungsmeldungen

Über die zentralen Forschungsmeldungen hinaus finden Sie weitere Meldungen auch auf der Webseite des Instituts:
http://www.brain.mpg.de

Forschungsmeldungen 2012

Lokale Proteinbildung in den Fortsätzen von Nervenzellen

10. Mai 2012

Max-Planck-Forscher identifizieren rund 2500 neue mRNAs an den Dendriten und Axonen von Neuronen [mehr]

Forschungsmeldungen 2011
teaser_image_horizontal

Zwei Gehirnhälften, eine Wahrnehmung

1. September 2011

Max-Planck-Forscher zeigen, wie die Kommunikation zwischen Gehirnhälften dividuell subjektives Erleben beeinflusst [mehr]

teaser_image_horizontal

Riesen-Interneuron sorgt für sparsame Kodierung

13. Mai 2011

Eine einzelne Zelle kontrolliert die Aktivität von 50.000 Nervenzellen im Heuschrecken-Gehirn [mehr]

teaser_image_horizontal

Neues Programm für neurale Stammzellen

4. Mai 2011

Max-Planck-Forscher gewinnen Gehirn- und Rückenmarkszellen aus Stammzellen des peripheren Nervensystems [mehr]

teaser_image_horizontal

Schilddrüse beeinflusst Farbensehen

30. März 2011

Hormon der Schilddrüse reguliert lebenslang die Farbsehpigmente im Auge [mehr]

teaser_image_horizontal

Wahrnehmung lässt sich trainieren

3. März 2011

Max-Planck-Wissenschaftler zeigen, wie flexibel das Gehirn Bilder verarbeitet [mehr]

teaser_image_horizontal

Erwartung beschleunigt bewusste Wahrnehmung

27. Januar 2011

Wer schon vorher weiß, was er gleich sehen wird, erkennt es schneller [mehr]

Forschungsmeldungen 2010

Rätsel der Hirnforschung

18. Oktober 2010

WAHRNEHMUNG, LERNEN, GEDÄCHTNIS [mehr]

teaser_image_horizontal

Keine Überraschungen bitte!

10. März 2010

Das menschliche Gehirn verarbeitet vorhersagbare Sinnesreize besonders effektiv [mehr]

Forschungsmeldungen 2009
teaser_image_horizontal

Forscher entschlüsseln Teile des neuronalen Kodes

22. Dezember 2009

Frühe Verarbeitungsstufen im Gehirn, z. B. zur Verarbeitung von Sinnesreizen, sind komplexer als bislang angenommen [mehr]

teaser_image_horizontal

Energiesparen beginnt im Kopf

10. September 2009

Elektrische Signale im Gehirn kosten weniger Energie als erwartet [mehr]

teaser_image_horizontal

Sehen bei Nacht und Tag

30. Juli 2009

Fledermäuse nehmen mithilfe von Sinneszellen zum Farbensehen UV-Licht wahr [mehr]

Alles im Blick

21. Juli 2009

Ein Mädchen sieht nur mit einer Gehirnhälfte - ein Beweis für die erstaunliche Plastizität des Gehirns [mehr]

teaser_image_horizontal

Anders im Kopf

2. Juni 2009

Nervennetze im Gehirn organisieren sich bei älteren Jugendlichen neu [mehr]

teaser_image_horizontal

Wenn jedes Lichtquant zählt

17. April 2009

Bei Nachttieren sind die Zellkerne in der Retina ungewöhnlich organisiert. Dadurch können sie besser sehen [mehr]

Forschungsmeldungen 2007
teaser_image_horizontal

Nachtflugspezialisten haben auch tagsüber den Durchblick

12. Juni 2007

Deutsch-amerikanisches Forscherteam macht eine unerwartete Entdeckung bei der Untersuchung der Netzhaut nachtaktiver Flughunde [mehr]

Forschungsmeldungen 2006
teaser_image_horizontal

Zink am Dimmer des Nervensystems

28. November 2006

Max-Planck-Forscher aus Frankfurt ergründen die Rolle von Zink im Gehirn [mehr]

Forschungsmeldungen 2005
teaser_image_horizontal

Zwischen den Realitäten

19. Juli 2005

Kernspintomografie-Studie aus dem Max-Planck-Institut für Hirnforschung enthüllt, wie das Gehirn Illusionen konstruiert [mehr]

Forschungsmeldungen 2004
teaser_image_horizontal

Neuer Angriffspunkt für Schmerztherapie entdeckt

18. Mai 2004

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Hirnforschung haben ein Schlüsselelement für die Übertragung von Schmerzsignalen ins Gehirn gefunden [mehr]

teaser_image_horizontal

Viel Auge für wenig Licht

5. April 2004

Deutsch-tschechisches Forscherteam entdeckt eine ungewöhnliche Zusammenstellung von Lichtsinneszellen bei unterirdisch lebenden Nagetieren [mehr]

teaser_image_horizontal

Transportproteine als neurologische Targets

13. Januar 2004

Max-Planck-Wissenschaftler entdecken gegensätzliche Funktionen von Glycin-Transportern im Nervensystem / Bedeutung für neurologische Erbkrankheiten [mehr]

Forschungsmeldungen 2003
teaser_image_horizontal

Ein Auge für Duftmarken

10. Juni 2003

Internationales Forscherteam entdeckt möglichen Zusammenhang zwischen Ultraviolett-Sehen und Urin-Duftmarken bei Nagetieren [mehr]

teaser_image_horizontal

Proteindefekt macht Mäuse blind

6. März 2003

Max-Planck-Forscher entdecken ein für den Sehprozess essenzielles Protein an der Synapse der Photorezeptor-Zelle [mehr]

 
loading content