Forschungsmagazin

Konflikte sind allgegenwärtig, im persönlichen Umfeld ebenso wie in der Gesellschaft, auf nationaler Ebene ebenso wie im internationalen Kontext.

Konflikte

Konflikte sind allgegenwärtig, im persönlichen Umfeld ebenso wie in der Gesellschaft, auf nationaler Ebene ebenso wie im internationalen Kontext. [mehr]

Liste wird gefiltert nach:

Chemie . Mikrobiologie . Neurobiologie . Zellbiologie

teaser_image_horizontal

Einzeller bringen Licht in die Neurobiologie

20. November 2014

Die Entdeckung eines Sehpigments in der Zellmembran eines Archaebakteriums Anfang der 1970er-Jahre ist ausschließlich der Neugier eines Wissenschaftlers zu verdanken: 40 Jahre nach den bahnbrechenden Arbeiten von Dieter Oesterhelt am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried avancieren Bacteriorhodopsin und das aus einer einzelligen Grünalge stammende Channelrhodopsin zu neuen Werkzeugen in der Neurobiologie. [mehr]

Genetik . Kognitionsforschung . Materialwissenschaften . Pflanzenforschung . Zellbiologie

teaser_image_horizontal

Leseproben aus dem Jahrbuch

4. Juni 2014

Das Jahrbuch 2014 bündelt Berichte über Forschungsarbeiten der Max-Planck-Institute und vermittelt anschaulich die Vielfalt an Themen und Projekten. Wir haben fünf Beiträge ausgewählt. Wer sich für die detaillierten Forschungsberichte interessiert, kann diese direkt im Jahrbuch nachlesen. [mehr]

Chemie . Geoforschung . Klimaforschung . Mikrobiologie . Pflanzenforschung . Ökologie

teaser_image_horizontal

Der Atem der Erde

14. August 2013

Das Klima hängt auf vielfältige Weise mit den Mengen an Kohlendioxid und anderen Spurengasen zusammen, die die Vegetation und der Boden mit der Atmosphäre austauschen. Dieses komplexe Gefüge analysieren Markus Reichstein und seine Kollegen am Max-Planck-Institut für Biogeochemie in Jena. [mehr]

Klimaforschung

teaser_image_horizontal

Der Turm in der Taiga

8. April 2013

Eine Stahlkonstruktion fast so hoch wie der Eiffelturm und hochpräzise Messtechnik sorgen in Sibirien dafür, dass Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie den Klimawandel immer besser verstehen können. Die Forschung mit ZOTTO wäre ohne russische Partner undenkbar. [mehr]

Mikrobiologie . Ökologie

teaser_image_horizontal

4000 Meter unter dem Eis

8. April 2013

Die Arktis ist einer der Lebensräumen, die sich im Zuge des Klimawandels am stärksten verändern werden. Welche Auswirkungen das auf die Biodiversität im Nördlichen Polarmeer hat, kann niemand abschätzen. [mehr]

Klimaforschung

teaser_image_horizontal

Vom Turmbau zu Gobabeb

13. Februar 2013

Hochpräzise Messstationen liefern grundlegende Daten zum Klimawandel. Um Rückschlüsse über globale Kreisläufe zu ziehen, braucht es ein weltweites Netz. Ein Neubau schließt nun eine wichtige Lücke. [mehr]

Mikrobiologie . Ökologie

teaser_image_horizontal

Mikroben in gelöster Atmosphäre

18. Juli 2012

Bakterien können nur einen geringen Teil des gelösten organischen Materials in den Ozeanen abbauen [mehr]

Mikrobiologie . Ökologie

teaser_image_horizontal

Das Meer als Genpool

17. Juli 2012

Die Ozeane sind voller Bakterien. Äußerlich sehen diese nahezu gleich aus, doch es gibt viele verschiedene Arten mit unterschiedlichen Lebensweisen. Daher analysieren Hanno Teeling, Bernhard Fuchs und Frank Oliver Glöckner vom Max-Planck-Institut für marine Mikrobiologie in Bremen die Bakterienvielfalt in den Ozeanen mithilfe der Metagenomik. [mehr]

 
loading content