Forschungsmagazin

Unser tägliches Leben wird immer mehr von Computern bestimmt – ob wir es wollen, oder nicht. Dieses digitale Netzwerk ist Fluch und Segen zugleich.

Vernetzter Alltag

Unser tägliches Leben wird immer mehr von Computern bestimmt – ob wir es wollen, oder nicht. Dieses digitale Netzwerk ist Fluch und Segen zugleich. [mehr]

Liste wird gefiltert nach:

Kulturwissenschaften . Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Die Anatomie des Amoklaufs

15. Juli 2014

Amokläufe erschüttern und lösen Fassungslosigkeit und Angst aus. Am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin geht ein Minerva-Projekt der Verknüpfung von Waffenbesitz, Gewalt und Emotionen am Beispiel von Amokläufen nach. [mehr]

Rechtswissenschaften . Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Gottes Recht auf dem Weg in die Moderne

9. Juli 2014

Dynamische Familienrechtsreformen, Anerkennung der Adoption, Berücksichtigung des Kindeswohls: Nadjma Yassari vom Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg zeigt, wie vielschichtig und wandelbar das Recht in den islamischen Ländern ist. [mehr]

Genetik . Kognitionsforschung . Materialwissenschaften . Pflanzenforschung . Zellbiologie

teaser_image_horizontal

Leseproben aus dem Jahrbuch

4. Juni 2014

Das Jahrbuch 2014 bündelt Berichte über Forschungsarbeiten der Max-Planck-Institute und vermittelt anschaulich die Vielfalt an Themen und Projekten. Wir haben fünf Beiträge ausgewählt. Wer sich für die detaillierten Forschungsberichte interessiert, kann diese direkt im Jahrbuch nachlesen. [mehr]

Materialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Haut mit hohem Rostschutzfaktor

28. Mai 2014

Korrosion verzehrt in den Industrienationen jährlich bis zu vier Prozent der Wirtschaftsleistung. Wissenschaftler um Martin Stratmann und Michael Rohwerder am Max-Planck-Institut für Eisenforschung in Düsseldorf entwickeln Kunststoffschichten, die etwa Stähle vor Rost bewahren und sich selbst heilen, wenn sie beschädigt werden. [mehr]

Neurobiologie

teaser_image_horizontal

Die Kartografen der toten Gedanken

26. Mai 2014

Vor 100 Jahren wurde in Berlin das Kaiser-Wilhelm-Institut für Hirnforschung gegründet. Erster Direktor war Oskar Vogt, ein ehrgeiziger Wissenschaftler, der mit der Untersuchung von Lenins Gehirn berühmt wurde. Seine Frau Cécile und er lieferten wichtige Erkenntnisse zum Bau der Großhirnrinde – und saßen auch manchem Irrtum auf. [mehr]

Astrophysik

teaser_image_horizontal

Die ersten Bausteine des Universums

12. Mai 2014

Schon wenige hundert Millionen Jahre nach dem Urknall entwickelten sich im All die ersten Galaxien. Woher aber rührt ihre große Vielfalt an Form und Gestalt? Zwei deutsch-chinesische Partnergruppen am Garchinger Max-Planck-Institut für Astrophysik beschäftigen sich mit der Evolution des frühen Kosmos. [mehr]

Chemie . Materialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Elektronik vom Blatt

12. Mai 2014

Dünner kann ein Material nicht sein. Gerade mal aus einer einzigen Lage Kohlenstoffatome besteht Graphen. Materialwissenschaftler interessieren sich aber nicht nur deshalb für den Stoff, sondern vor allem wegen seiner außergewöhnlichen Eigenschaften. [mehr]

Physiologie . Zellbiologie

teaser_image_horizontal

Tiefschlaf in der Arktis

9. Mai 2014

Am CAS-MPG Partnerinstitut in Shanghai erforschen Wissenschaftler, welche Gene Arktische Ziesel während ihres Winterschlafs aktivieren oder still legen [mehr]

 
loading content