Auszeichnungen

idw-Preis für Wissenschaftskommunikation

Die Meldung "Kindliches Trauma hinterlässt bei manchen Opfern Spuren im Erbgut" wurde 2012 als  zweitbeste Pressemitteilung des Jahres ausgezeichnet. "Der Neandertaler in uns" erhielt 2010 den idw-Preis für die beste Wissenschaftsnachricht. [mehr]

Pressekontakt

Wissenschafts- und Unternehmenskommunikation

Hier finden Sie die Ansprechpartner der zentralen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. [mehr]

MaxPlanckApp

Sie können die Max-Planck-Forschungsmeldungen auch via App beziehen: Über den iTunes Store oder direkt von hier als Android-Version.

MaxPlanckApp

Sie können die Max-Planck-Forschungsmeldungen auch via App beziehen: Über den iTunes Store oder direkt von hier als Android-Version. [mehr]

MaxPlanckForschung

Magnetfelder sind im wörtlichen Sinne allgegenwärtig: Sie existieren um Planeten, durchziehen unsere Milchstraße sowie ferne Galaxien und stecken nicht nur im galaktischen Gas, sondern finden sich auch in den daraus geformten Sonnen. Magnetare etwa, nur 20 Kilometer durchmessende Neutronensterne, haben die stärksten Magnetfelder im Universum. Indem Max-Planck-Forscher das kosmische Phänomen studieren, erfahren sie so einiges über die Natur der Himmelskörper.

Kosmische Magnetfelder

Magnetfelder sind im wörtlichen Sinne allgegenwärtig: Sie existieren um Planeten, durchziehen unsere Milchstraße sowie ferne Galaxien und stecken nicht nur im galaktischen Gas, sondern finden sich auch in den daraus geformten Sonnen. Magnetare etwa, nur 20 Kilometer durchmessende Neutronensterne, haben die stärksten Magnetfelder im Universum. Indem Max-Planck-Forscher das kosmische Phänomen studieren, erfahren sie so einiges über die Natur der Himmelskörper. [mehr]

Liste wird gefiltert nach:

Kognitionsforschung

teaser_image_horizontal

Klarträume und Metakognition: Bewusst denken – bewusst träumen

20. Januar 2015

Hirnforscher entdecken Gemeinsamkeiten zwischen Traum und Wachzustand [mehr]

Sprachwissenschaften

teaser_image_horizontal

Tonsprachen brauchen es feucht

20. Januar 2015

Sprachen mit vielfältigen Tonhöhen entwickelten sich vor allem in Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit [mehr]

Neurobiologie . Zellbiologie

teaser_image_horizontal

Von der Stammzelle zur Nervenzelle in wenigen Wochen

20. Januar 2015

Max-Planck-Forscher beobachten Stammzellen im lebenden Gehirn [mehr]

Zellbiologie

teaser_image_horizontal

Optogenetik macht unfruchtbare Mäuse wieder fruchtbar

20. Januar 2015

Forscher steuern Schwimmverhalten von Spermien mit lichtempfindlichem Enzym [mehr]

Astronomie

teaser_image_horizontal

Dawn hat den Zwergplaneten Ceres vor Augen

19. Januar 2015

Bilder vom Anflug der NASA-Raumsonde auf den Himmelskörper lassen bereits große Krater auf der Oberfläche erahnen [mehr]

Neurobiologie . Zellbiologie

teaser_image_horizontal

Mitose: Zellkern wandert nach oben

19. Januar 2015

Zellkerne müssen bei der Zellteilung oben liegen, damit die entstehenden Tochterzellen ins Netzhautgewebe eingebaut werden können [mehr]

Astrophysik

Brick-pol_de-vers2_teaser

Magnetfelder helfen bei der Geburt massereicher Sterne

16. Januar 2015

Max-Planck-Astronomen beobachten die polarisierte Staubstrahlung von zwei Dunkelwolken in der Milchstraße [mehr]

Kognitionsforschung . Sprachwissenschaften

teaser_image_horizontal

Sinneswahrnehmung: Erstmal gucken

15. Januar 2015

Sehen ist die wichtigste Sinneswahrnehmung. Deswegen dominieren entsprechende Verben die Alltagsgespräche von Menschen weltweit [mehr]

 
loading content