Auszeichnungen

idw-Preis für Wissenschaftskommunikation

Die Meldung "Kindliches Trauma hinterlässt bei manchen Opfern Spuren im Erbgut" wurde 2012 als  zweitbeste Pressemitteilung des Jahres ausgezeichnet. "Der Neandertaler in uns" erhielt 2010 den idw-Preis für die beste Wissenschaftsnachricht. [mehr]

Pressekontakt

Wissenschafts- und Unternehmenskommunikation

Hier finden Sie die Ansprechpartner der zentralen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. [mehr]

MaxPlanckApp

Sie können die Max-Planck-Forschungsmeldungen auch via App beziehen: Über den iTunes Store oder direkt von hier als Android-Version.

MaxPlanckApp

Sie können die Max-Planck-Forschungsmeldungen auch via App beziehen: Über den iTunes Store oder direkt von hier als Android-Version. [mehr]

MaxPlanckForschung

Unser tägliches Leben wird immer mehr von Computern bestimmt – ob wir es wollen, oder nicht. Dieses digitale Netzwerk ist Fluch und Segen zugleich.

Vernetzter Alltag

Unser tägliches Leben wird immer mehr von Computern bestimmt – ob wir es wollen, oder nicht. Dieses digitale Netzwerk ist Fluch und Segen zugleich. [mehr]

Liste wird gefiltert nach:

Evolutionsbiologie . Sozialwissenschaften . Verhaltensbiologie

teaser_image_horizontal

Erpresser sind nur kurz erfolgreich

29. Mai 2014

Ein spieltheoretisches Experiment zeigt, dass sich Menschen nur begrenzt ausbeuten lassen [mehr]

Rechtswissenschaften . Sozialwissenschaften

Jugendliche haben großes Vertrauen in die Polizei

12. Mai 2014

Studie ergibt kaum Hinweise auf ethnische Diskriminierungen [mehr]

Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Erregerbelastung reduziert Sterblichkeit von Kindern

16. April 2014

Kinder, die während einer schweren Krankheitswelle gezeugt wurden, sind später widerstandsfähiger auch gegen andere Erreger. Das belegten Forscher des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung. [mehr]

Kulturwissenschaften . Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Die Uralten aus dem Norden

2. April 2014

Wer im Nordwesten Deutschlands oder in Berlin geboren wurde, hatte die höchsten Chancen, 105 Jahre oder älter zu werden. Forscher des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung belegen, wo es Regionen extremer Langlebigkeit gibt. Viele starben nur unweit ihres Geburtstortes. [mehr]

Sozialwissenschaften

Intuition: Typisch weiblich, typisch männlich?

26. Februar 2014

Die Intuition gilt traditionell als weiblich, Vernunft ist männlich. Doch existieren diese Stereotype nach wie vor? Glauben die Deutschen immer noch, dass Frauen bessere Intuition in Bezug auf Menschen haben als Männer? Diesen Fragen gingen Wissenschaftler um Gerd Gigerenzer am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung nach. [mehr]

Genetik . Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Vermischte Gene

13. Februar 2014

Interaktive Weltkarte zur genetischen Geschichte des Menschen enthüllt genetische Auswirkungen historischer Ereignisse [mehr]

Sozialwissenschaften . Verhaltensbiologie

Demokratie zahlt sich aus

23. Dezember 2013

In größeren Gemeinschaften halten sich Einzelne nicht immer an die Regeln und nützen oft die Kooperationswilligkeit von anderen aus. Ein interdisziplinäres Forscherteam unter der Leitung von Manfred Milinski vom Max-Planck Institut für Evolutionsbiologie in Plön hat in einem experimentellen Spiel untersucht, unter welchen Bedingungen Institutionen entstehen können, die Steuersünder bestraft. [mehr]

Sozialwissenschaften

teaser_image_horizontal

Kitas wichtiger als Kultur

11. Dezember 2013

Niedrige Kinderzahl pro Frau eher Folge mangelnder Betreuungsangebote als Phänomen deutscher Lebensart [mehr]

 
loading content