Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Nicola Wesselburg

Telefon:+49 40 41900-367Fax:+49 40 41900-288

Jessica Staschen

Telefon:+49 40 41900-377Fax:+49 40 41900-288

Angelika Harksen

Telefon:+49 40 41900-245Fax:+49 40 41900-288

Verwaltungsleiterin

Ilse Groß

Telefon:+49 40 41900-253Fax:+49 40 41900-333

Das Institut im Porträt

Institut

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht
Webseite: www.mpipriv.de
Mittelweg 187
20148 Hamburg
Telefon: +49 40 41900-0
Fax: +49 40 41900-288

Andere Länder, andere Sitten – und zumeist herrschen dort auch andere Rechtsgrundlagen. Die Entwicklung des europäischen Binnenmarktes, die globale Verflechtung multinationaler Wirtschafts- und Finanzunternehmen ebenso wie die wachsende Internationalisierung des Alltags erfordern auf allen Gebieten des Privat- und Wirtschaftsrechts Lösungen, die sich nicht allein aus den Rechtsordnungen einzelner Länder ableiten lassen. Ausgehend von einer Analyse der Unterschiede und Gemeinsamkeiten verschiedener Rechtsordnungen erarbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Hamburger Max-Planck-Institut für Privatrecht Grundlagen für die internationale Verständigung über das Recht und seine Anwendung auf grenzüberschreitende Sachverhalte. Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit methodischen Grundfragen der Rechtsvergleichung und der Rechtsvereinheitlichung. Zentrales Forschungsinstrument des Instituts ist seine Bibliothek, die über eine der umfangreichsten Sammlungen für Zivilrechtsliteratur weltweit verfügt.

Direktoren | Hauptarbeitsgebiete

  • Jürgen Basedow | Internationales Privatrecht; Europäisches Privat- und Wirtschaftsrecht, insbesondere Wettbewerbsrecht; Transport- und Verkehrsrecht; Versicherungsrecht
  • Holger Fleischer | Deutsches, europäisches und internationales Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Handelsrecht einschließlich Bilanzrecht, ökonomische Analyse des Rechts, Rechtsvergleichung
  • Reinhard Zimmermann | Schuldrecht und Erbrecht in historischer und vergleichender Perspektive; Mischrechtsordnungen; Europäische Privatrechtsvereinheitlichung

    Promotionsmöglichkeiten am Institut

    Dieses Institut hat eine IMPRS:
    IMPRS for Maritime Affairs

    Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit zur individuellen Promotion bei den Direktoren und Forschungsgruppenleitern.

    Neueste Stellenangebote

    Momentan sind keine Angebote vorhanden.

    Forschungsberichterstattung

     
    loading content